Dienstag, 20. Oktober 2015, 8:41 Uhr

Lamar Odom wird nach Los Angeles verlegt

Lamar Odom soll von nun an in einer Reha-Klinik in Los Angeles weiter behandelt werden. Der 35-jährige Basketballspieler erholte sich bislang nach seinem Zusammenbruch, den er wegen übermäßigen Drogenkonsums in einem Bordell erlitt, seit einigen Tagen unter ärztlicher Aufsicht in Nevada.

Lamar Odom wird nach Los Angeles verlegt

Derweil trifft seine Noch-Ehefrau Khloé Kardashian alle medizinischen Entscheidungen und soll Berichten zufolge nun beschlossen haben, Odom nach Los Angeles zu holen, um sich besser um ihn kümmern zu können. Ein Insider erklärte gegenüber dem ‘Us Weekly’-Magazin: “Khloé und ihre Mutter Kris [Jenner] haben entschieden, Lamar in eine Reha-Klinik in L.A. verlegen zu lassen, damit sie näher bei ihm sein können. Er erholt sich Stück für Stück. Die Ärzte fangen an, Pläne zu machen, wie es nach seiner Entlassung weiter gehen soll und da kam die Klinik ins Spiel. Er hat aber immer noch einen langen Weg vor sich.”

Trotz ihrer Trennung 2013 ist die 31-Jährige immer für ihren Noch-Ehemann da, wie es weiter hieß: “Khloé fühlt sich verpflichtet, bei ihm zu bleiben. Alle sind so froh, dass er lebt, aber gehen es vorsichtig an. Es ist ein langwieriger Prozess, aber Khloé ist jeden Schritt dieses Wegs dabei. Auch ihre Familie unterstützt sie und Lamars Familie ist auch noch da. Alles war bisher sehr kräftezehrend und emotional.” Odoms Kinder Destiny (17) und Lamar Jr. (13) waren ebenfalls mit ihrer Mutter Liza Morales sofort von New York nach Nevada geeilt, um den NBA-Star zu unterstützen.

Foto. WENN.com