Dienstag, 20. Oktober 2015, 19:32 Uhr

Trend: Der Rollkragenpullover im Style-Check

Winter gibt Mode keine Chance? Von wegen! Denn diese Saison wird’s schön warm und stylisch am Hals. Wie? Mit dem Rollkragenpullover, ein Basic-Must-have für beide Geschlechter. Ob dünn, lang oder oversized, für jeden Typ gibt’s jetzt den passenden Rolli. Damit der Look alles andere als #boring wird, haben wir die besten Tipps für ein trendiges Styling parat.

Trend: Der Rollkragenpullover im Style-Check

Fun Fact: Der Pullover wurde früher von den Seemännern getragen und ihre Ehefrauen webten als Glücksbringer das eigene Haar mit ein. Der Rollkragenpullover hat dann in den 50er-Jahren dank avantgardischer Intellektuellen den Sprung in die etablierte Modewelt geschafft.

Für sie:
#1 In dieser Saison sind XL-Oversized-Rollis besonders hip. Groß und kuschelig, sie sind ein treuer Stylingpartner an kalten Tagen. Der Kragen muss dabei hochgeschlossen und weit sein. Da der Pullover an sich etwas voluminöser ist, sollte man untenrum auf enge Hosen und Röcke vertrauen, um Ausgleich zu schaffen und die Silhouette zu proportionieren. Wir geben das Go für Bleistiftröcke, Röhrenjeans und Leggings.

#2 Keine Frage: Der Pullunder-Rolli ist der neue Fashion-Liebling von Designern und Streetstylern. In Kombination mit einem kragenlosen Longsleeve ist das Rollkragentop das ultimative Basic-Must-have für’s Büro. Um ihm den strengen Streber-Look wegzunehmen, kombiniert man ihn am besten mit neutralen Stoffhosen oder Slim-Fit-Jeans in Dark Blue. Wer lieber Röcke mag, lässt die Finger von klassischen Mustern und setzt auf elegante Stoffe und moderne Schnitte. Das wirkt frisch und nicht zu brav. Kurzarm-Rollis sind eine genauso gute Alternative für das Office, denn sie lassen sich besonders gut zu Blazern und schicken Cardigans stylen.

Für ihn:
#1 Im Office vertrauen männliche Fashionistas am besten auf einen schlichten dünnen Rollkragenpullover in Schwarz. Ihn trägt man am besten zu Slacks und Brogues et voilà, Everyday-Chic at it’s best.

#2 Darf’s etwas sportlicher sein? Dann sind Hoodies mit weitem Rollkragen, der nicht am Hals anliegt, genau das Richtige. Den Outdoor-Liebling stylt man am besten zu Jeans in Used-Optik und Sneakern. Mode-Mutigen empfehlen wir einen Rolli in einer auffälligen Farbe oder im Mustermix – die perfekte Grundlage für einen trendigen Hipster-Look. (GN)

Foto: Stylight.de