Mittwoch, 21. Oktober 2015, 18:20 Uhr

Chris Rock als nächster Oscar-Moderator

Offenbar hat US-Popstar Justin Timberlake (34) mit seinem angeblichen Interesse an der nächsten Oscar-Moderation wohl nicht überzeugen können. Dem US-Komiker Chris Rock (50) wurden große Chancen als Gastgeber der 88. Preisverleihung eingeräumt – und siehe da: Es hat geklappt.

Chris Rock als nächster Oscar-Moderator?

Demnach befinde er sich momentan anscheinend in „ernsthaften Gesprächen“, und die neue Aufgabe wurde soeben auch in einer offizielle Stellungnahme der Academy auch bestätigt. “Er wird ein phänomenaler Oscar-Host sein!”, jubelten die Produzenten David Hill and Reginald Hudlin in einer Erklärung. Auch Cheryl Boone Isaacs, der Präsident der Academy, ist mehr als zufrieden: „Wir teilen Davids und Reggies Aufregung über die Wahl von Chris Rock, dessen komödiantische Stimme wirklich eine Generation geprägt hat. Er wird mit Sicherheit seine erstaunliches Talentspektrum in die nächste Show einfließen lassen.“ Chris Rock erklärte: “Ich bin so froh, die Oscars zu moderieren. Es ist großartig, zurück zu sein.”

Mehr zu Chris Rock: Will ihn seine Noch-Ehegattin ausnehmen?

Der 50-Jährige moderierte die Oscars schon einmal vor zehn Jahren. Außerdem hat er auch bereits mit Reginald Hudlin, dem neuen Co-Produzenten der Veranstaltung zusammengearbeitet. Dieser war nämlich der Regisseur des Piloten zu Rocks populärer US-Fernsehserie ‚Everybody Hates Chris’. Die letzten Oscars wurden von ‚How I Met Your Mother’-Star Neil Patrick Harris (42) moderiert, wobei die Quoten niedriger waren, als in den letzten Jahren.

Schon da sollen angeblich die Überlegungen der Produzenten Hudlin und David Hill für einen möglichen neuen Gastgeber begonnen haben. Und Chris Rock hatte anscheinend auch deswegen gute Chancen, weil er für seine frühere Moderation überwiegend positive Resonanz erntete.

Die 88. Oscar-Verleihung findet am 28. Februar 2016 im ‚Dolby Theatre’ in Hollywood statt. (CS)

Foto: WENN.com