Mittwoch, 21. Oktober 2015, 20:13 Uhr

Michael J. Fox und Christopher Lloyd: "Zurück in die Zukunft“-Teil 4?

Der heutige 21. Oktober 2015 ist der Tag, zu dem Michael J. Fox (54) vor 30 Jahren in ‚Zurück in die Zukunft II’ reiste. Kein Wunder, dass die Kinofilm-Serie derzeit eine Art Comeback feiert. Und auch der Autohersteller Toyota möchte da nicht hinterherhinken und hat deshalb einen kurzen Teaser mit den zwei Stars der Saga produziert.

Michael J. Fox und Christopher Lloyd: "Zurück in die Zukunft“-Teil 4?

Darin beurteilen die beiden Schauspieler Christopher Lloyd (76) (Dr. Emmett Brown) und Michael J. Fox, wie präzise die damaligen Prognosen waren (auch was Faxgeräte anbetrifft). Und es zeigt sich dann erstaunlicherweise doch, dass nicht alle Vorhersagen ins Leere liefen, wenn man an die im Film schon auftauchenden Flachbildschirme und die Videotelefonie denkt. Der kurze Clip ist der Vorläufer für ein fünfminütiges Video, das ebenfalls heute auf der amerikanischen Toyota-Webseite Premiere feierte. Dabei sei diese Zusammenarbeit zwischen den Schauspielern und dem japanischen Automobilhersteller Teil einer Kampagne für deren Brennstoffzellenantriebstechnik. Auch das ist erstaunlicherweise eine Variation einer Prognose aus den ‚Zurück in die Zukunft’-Filmen. Dem an Parkinson erkrankten Michael J. Fox sind die schweren gesundheitlichen Folgen in dem Video durchaus anzusehen. Dewegen wurde er offenbar auch immer wieder kurz in den Dialog dazwischengeschnitten.

Mehr: In „Zurück in die Zukunft“ reiste man vor 30 Jahren in den 21. Oktober 2015

In dem Clip spielt der Toyota Mirai eine Rolle, als Anspielung auf den berühmten DeLorean. Das Werbevideo wurde übrigens am gleichen Tag veröffentlicht, an dem Lloyd in einem Interview verriet, dass er „theoretisch für einen vierten ‚Zurück in die Zukunft’-Teil zur Verfügung stehen“ würde. „Es ist schwer, eine Idee hervorzubringen, die die Begeisterung der ursprünglichen drei Filme enthält“, so der Schauspieler. Außerdem würde er sich nur dann bereit erklären, wenn auch die anderen alten Teammitglieder wieder mitmachen würden. „Es wäre eine wirkliche Herausforderung für die Autoren, eine ‚Zurück in die Zukunft’-Story mit der gleichen Leidenschaft und Intensität zu entwickeln, wie die vorherigen drei. Aber es könnte passieren, man weiß ja nie.“ Fans der legendären Filmreihe sollten also die Hoffnung auf eine Fortsetzung nicht aufgeben…(CS)

Michael J. Fox und Christopher Lloyd: "Zurück in die Zukunft“-Teil 4?