Mittwoch, 21. Oktober 2015, 17:52 Uhr

One Direction: Das neue Video "Perfect" ist da

Was Taylor Swift (25) kann, können die vier Jungs von One Direction schon lange, scheint es. Schon seit der Veröffentlichung ihres neuen Tracks ‚Perfect’ vor ein paar Tagen aus ihrem neuen gleichnamigen Album brodelt die Gerüchteküche.

One Direction: Das neue Video "Perfect" ist da

Auf den ersten Blick scheint der Text des Songs nämlich die Trennung von Harry Styles (21) und Taylor Swift vor zwei Jahren zu behandeln. Darin meint man unter anderem klare Anspielungen auf Songs der Freundin von DJ Calvin Harris (31) zu erkennen. Beispielsweise heißt es da: „If you like going places we can’t even pronounce […]“, wobei sich das auf Taylor Swifts Track „I Know Places“ beziehen könnte.

Die deutlichste Anspielung auf die ‚Bad Blood’-Sängerin findet sich aber wohl in der Zeile: „If you’re looking for someone to write your break-up songs about, baby, I’m perfect.” Schließlich ist Taylor Swift dafür bekannt, mit ihren Songs ihre verflossenen Liebschaften zu behandeln.

Mit ihrem jetzt veröffentlichten Musikvideo zu ‚Perfect’ haben One Direction die Spekulationen um eine Anspielung auf die Sängerin nur noch angeheizt. In dem schwarz-weiß-Clip zeigt sich die Truppe im New Yorker ‚InterContinental’-Hotel, wobei sie ihr Zimmer verwüsten und durch die Hotelgänge rennen. Ist der Drehort etwa nur ein Zufall? Denn auch Taylor Swift zog 2014 nach New York und veröffentlichte gleichzeitig ihre Single ‚Welcome to New York’, die ihr den Titel einer offiziellen Botschafterin der Stadt einbrachte.

One Direction: Das neue Video "Perfect" ist da

Vermutlich ist es auch nur ein Zufall, dass die Kamera bei der deutlichsten Anspielung auf die Sängerin direkt auf ihren Ex-Freund Harry Styles schwenkt. Die beiden waren von Ende 2012 bis Anfang 2013 zwei Monate lang ein Paar. Mediengerüchten zufolge soll Taylor Swifts Erfolgsalbum ‚1989’ auch hauptsächlich von dieser Trennung inspiriert sein. Sollte das tatsächlich der Wahrheit entsprechen, hat One Direction durch den Song und das Video also offensichtlich „mit gleicher Waffe zurückgeschlagen“…(CS)

Fotos: SonyMusic