Freitag, 23. Oktober 2015, 12:11 Uhr

Beyoncé-Biografie: Was war da zwischen Jay Z und Rihanna?

Eine neue unautorisierte Biografie über Beyoncé wärmt die Gerüchte um eine angebliche Affäre zwischen Jay-Z und Rihanna wieder auf.

Beyoncé-Biografie: Was war da zwischen Jay Z und Rihanna?

In der Biografie ‘Becoming Beyoncé’ behauptet der Journalist J. Randy Taraborrelli, dass der Rapper 2005 eine Affäre mit seinem damals 17-jährigen Schützling hatte, als der sich bei seinem Label Def Jam vorstellte. Daraufhin soll Beyoncé eine Beziehungspause angeordnet haben. Zudem soll ihr Ehrgeiz die Beziehung angefressen haben: “Er fand, sie (Beyoncé) stürze sich zu sehr in die Arbeit und sei überfordert… Sie war oft launisch und angriffslustig, wenn sie unter starkem Druck stand, und das begann einen Keil zwischen sie und Jay-Z zu treiben.” Ob die Gerüchte um die Affäre wahr sind oder nicht, weiß bislang niemand. “Die beiden trennten sich im Laufe des Jahres (2005). Sie zog aus, weil sie eine Pause brauchte”, heißt es weiter in dem Buch, das am 27. Oktober erscheint.

Mehr: Beyoncé faucht Assistentin an – „Fass mich nicht an!“

Damals behaupteten einige Medien, Rihannas Management hätte die Gerüchte in die Welt gesetzt, um sie berühmt zu machen. Im Jahr 2014 nach der ‘MET’-Gala hatte Beyoncés Schwester Solange den Rapper in einem Fahrstuhl angegriffen. Bei dem Streit ging es angeblich ebenfalls um die Affäre, der Rapper soll sich erdreistet haben, zu fragen, ob sie zu Rihannas After-Party gehen wollen.

Foto: WENN.com