Montag, 26. Oktober 2015, 10:52 Uhr

Ellie Goulding wollte ihren Freund eigentlich verkuppeln

Ellie Goulding wollte Dougie Poynter eigentlich mit einer ihrer Freundinnen verkuppeln. Die ‘On My Mind’-Sängerin ist zwar schon seit einigen Jahren mit dem ‘McBusted’-Bassist glücklich, doch ursprünglich dachte sie, dass er perfekt zu einer ihrer Freundinnen passen würde.

Ellie Goulding wollte ihren Freund eigentlich verkuppeln

“Ich habe ihn angesprochen, um ihn mit meiner Freundin zu verkuppeln”, eröffnete die Blondine im Interview mit der britischen Zeitung ‘The Sun’ und meinte weiter: “Dann dachte ich mir, ‘Nein! Ich muss ihn haben.’ Das war ein bisschen gemein. Die Freundin ist heute sehr glücklich und in einer Beziehung.” Zwischen der 28-jährigen Britin und dem 27-jährigen Musiker stehen derweil alle Zeichen auf Happy-End. Sogar von Hochzeit soll schon die Rede sein. Doch in moderner Manier, plant Goulding, ihren Nachnamen zu behalten. “Ich mag meinen Namen. Jemand hat es ein Mal gesagt – ‘Ellie Poynter’. Ich dachte mir, ‘Nein, das mag ich nicht’.”

Mehr zu Ellie Goulding: Trainingsverbot wegen Herzfehler

Und auch gemeinsamer Nachwuchs soll bereits auf dem Zettel stehen, wie die Sängerin weiter verriet: “Meine Schwester hat vor fünf Monaten ein Baby bekommen und es ist so ein entzückendes Kind. Es ist bezaubernd – ich meine ja nur. Ein Baby zu haben ist so lebensbejahend und so eine schöne Sache. Ich bin fast 30. Ich bin kein Teenager mehr, also ja, ich verspüre den Wunsch nach einem Kind. Dougie und ich sprechen über Kinder, was, wie ich vermute, natürlich ist. Wir sprechen darüber, ohne es komisch zu finden.”

Fotos: WENN.com