Montag, 26. Oktober 2015, 22:47 Uhr

Was macht eigentlich 80er-Jahre-Busenikone Samantha Fox? Stress!

Samantha Fox durfte nicht ihren Flieger nehmen, da sie im betrunkenen Zustand randaliert hat. Die Sängerin hatte einen Flug im Wert von unter 200 Euro von London ins litauische Vilnius gebucht, um dort ein Konzert zu geben.

Was macht eigentlich 80er-Jahre-Busenikone Samantha Fox? Stress!

Es habe jedoch bereits Probleme gegeben, als die 49-Jährige eben mal 45 Euro für zusätzliches Gepäck bezahlen musste und als “Prominente” eben nicht vor allen anderen in den Flieger steigen durfte. Daraufhin habe sie geflucht und gemeckert: “Ich sollte mich nicht mit diesen ganzen anderen Menschen anstellen.” Ein Augenzeuge namens Dave schrieb daraufhin auf Twitter: “Danke, dass du den Abflug mit deinem Diva-Verhalten verzögerst.” Nach dem Vorfall, der sich am Freitag (23. Oktober) ereignet hatte, äußerte sich ein Sprecher der Gesellschaft ‘Wizz Air’ gegenüber der ‘Sun on Sunday’: “Eine Passagierin musste auf dem Boden bleiben, da sie die Angestellten beleidigt hat. Sie schien betrunken zu sein.”

Eine Sprecherin von Samantha Fox dementierte, die Musikerin sei betrunken gewesen: “Sie hat den Abflug nicht verzögert. Sie hat 45 Euro bezahlt, dann erklärt, dass sie VIP-Boarding gebucht hatte – allerdings stieg die Economy-Klasse vor ihr ein. Eine Frau, die für ‘Wizz Air’ arbeitet, hat sich entschuldigt und sie hat einen späteren Flug genommen.” In Litauen konnte Fox an dem Abend trotzdem auftreten.

Foto: WENN.com