Dienstag, 27. Oktober 2015, 18:11 Uhr

Trend: Drei Overknees-Tipps für moderne Musketiere

Fashionistas aufgepasst! Das Schuh-Keyword im Herbst lautet: lang. Diese Saison heißen wir nämlich coole Overknees-Stiefel willkommen. Hier denken die meisten wahrscheinlich schon an Julia Roberts Look in „Pretty Woman“.

Trend: Drei Overknees-Tipps für moderne Musketiere

Gute Nachrichten: Mit etwas Kombinationsgeschick wirken die Schuhe gar nicht mehr so vulgär, sondern trendy und sogar alltagstauglich. Die Dont´s findet ihr hier; die Do-Tipps erfahrt ihr in unserem Guide:

Die Overknees zeichnen sich durch einen bis bzw. über das Knie reichenden Stiefelschaft aus und gehören seit den letzten Saisons zu den heißesten It-Pieces. Mit stylischen Details und unterschiedlichen Absatzformen, zaubern sie jeder Frau eine schöne Silhouette und atemberaubende Beine. Weitere Bonuspunkte: Die coolen Stiefel geben jedem Outfit den ganz besonderen Klick, sodass selbst Musketiere neidisch darauf werden.

Nr. 1 Darf‘s etwas leger sein? Flache Overknees oder solche mit Block- und Trichterabsätzen sehen besonders stylisch in casual-lässigen Outfit-Kombinationen aus. Als Stilbruch empfehlen wir Rollkragenkleider, Ponchos, XL-Oversized-Pullis und Slim-Fit-Jeans – sie wirken alltagstauglich und nehmen ihnen den starken Sex-Appeal weg.

Mehr zu aktuellen Trends: Schick in Strick – die besten Strickkleider für 3 Styling-Typen

Nr. 2 Darf‘s ein wenig gewagt zugehen? Mode-mutige Ladies können sich an Pfennigabsätze herantrauen. Disco-Königinnen empfehlen wir beispielsweise Overknees mit einem Absatz von fünf bis acht Zentimetern. Sie stylt man am besten zu einem lässigen Kleid, das nicht eng am Po sitzt, oder zu einem verführerischen Midi-Rock.

Nr. 3 Darf’s elegant sein? Besonders stylisch und markant wirken Overknees aus weichem Leder mit einem Trench-Coat oder weit ausgestellten Rock. Verspielt und delikat zugleich! Tipp: Dabei sollte der Rock allerdings bis Mitte Oberschenkel oder sogar übers Knie reichen, damit die Schuhe zur Geltung kommen.

Fotos: Mit freundlicher Unterstützung von Stylight.de