Mittwoch, 28. Oktober 2015, 12:35 Uhr

Der liebe Gott liegt mit Herzproblemen im Krankenhaus

Karel Gott liegt im Krankenhaus. Der 76-Jährige wurde aufgrund eines Schwächeanfalls am Dienstag in eine Prager Klinik eingeliefert. Laut des tschechischen Boulevardblatts ‘Blesk’ befand sich der Schlagersänger in seiner Villa in Prag-Smichov, als er plötzlich zusammenbrach.

Der liebe Gott liegt mit Herzproblemen im Krankenhaus

Seine Familie alarmierte den Notarzt, der den Sänger in eine Herz-Klinik brachte. Angeblich soll er bereits operiert worden sein. Alle Konzerte in der nächsten Zeit wurden abgesagt. Schon länger hat der ‘Biene Maja’-Interpret mit einer verengten Herzklappe zu kämpfen, ein entsprechender Eingriff sollte eigentlich für November angesetzt worden sein. Bei ihm im Krankenhaus befinden sich angeblich seine Frau Ivana und seine älteste Tochter Dominika.

Bereits im Juni hatte Gott erklärt, er leide an Herzrhytmus-Störungen. Damals hatte er beteuert, er wolle nun einen Gang runterschalten und mehr Zeit mit seinen Töchtern verbringen: “Das Telefon bleibt ausgeschaltet, die Uhr abgelegt, und ich werde überhaupt nicht daran denken, wo ich als nächstes sein muss.” Im Juli 2003 hatte er bereits einen Schlaganfall erlitten, erholte sich aber schnell wieder.

Behandelt wird der liebe Gott derzeit von dem renommierten Kardiologen Jan Pirk. Dieser hatte erst vor kurzem erklärt, dass der Sänger an einer Verengung der Aortenklappe leide. Im Sommer empfahlen die Ärzte Gott, sein Arbeitstempo zu verlangsamen. Entgegen seiner Vorsätze stand der Sänger doch immer wieder auf der Bühne, als nächstes wären Konzerte in Brünn, in Prag und auf Schloss Valtice in Südmähren an der Reihe gewesen. Noch zu seinem 76. Geburtstag im Juli sagte Gott: “Ich fühle mich ausgezeichnet, ich bin absolut in Form.” Gegen Ende des Jahres wollte er sich eine mehrmonatige Auszeit gönnen. (Bang/dpa)

Foto: WENN.com