Mittwoch, 28. Oktober 2015, 13:25 Uhr

Harley Quinn und ihr Liebeswirrwarr in "Suicide Squad"

Harley Quinn (gespielt von Margot Robbie) steht in ‘Suicide Squad’ angeblich zwischen zwei Männern. Die Comic-Verfilmung um eine Gruppe Bösewichte aus dem Irrenhaus ‘Arkham Asylum’ aus dem Batman-Comics wird von Fans bereits heiß erwartet.

Harley Quinn und ihr Liebeswirrwarr in "Suicide Squad"

Ein erster Trailer zeigte den neuen Joker, verkörpert von Jared Leto, und seine Geliebte Harley Quinn, die in erotischer Wahnsinns-Manier dargestellt wird. Nun verriet Hollywoodstar Will Smith, dass es in David Ayers Verfilmung ein groteskes Liebesdreieck zwischen dem Joker, seiner On-Off-Gespielin Harley Quinn und seinem Charakter Deadshot geben wird, wie er im Interview mit ‘Empire’ erzählte: “Harley ist der größte Unruhestifter, aber Deadshot ist tatsächlich ein wenig von ihr angetan. Es gibt ein ziemlich zerklüftetes romantisches Dreieck.”

Die Wahnsinnige soll in dem Streifen endlich von ihrer Besessenheit geheilt werden und eine eigenständige Person werden, während sie bisher in den Comics eher die Gehilfin des Jokers war, die blind vor Liebe alles getan hat, was er wollte: “Das ist wirklich eine Metapher für die Reise eines jeden [im Film].” Am 18. August 2016 ist es soweit und die Bösewichte schließen sich zusammen, um im Namen der Regierung die Welt zu retten.

Foto: Warner Bros.