Mittwoch, 28. Oktober 2015, 16:12 Uhr

Khloé Kardashian äußert sich erstmals zu Lamar Odom

Khloé Kardashian (31) hat sich in einem Interview mit dem US-Magazin ‚People’ erstmals zu den Gerüchten geäußert, sie wäre wieder mit Lamar Odom (35) zusammen. Der Ex-NBA-Basketballer erlitt – wie berichtet – am 13. Oktober in einem Bordell in Nevada einen Drogen-Zusammenbruch.

Khloé Kardashian äußert sich erstmals zu Lamar Odom

Momentan befindet er sich in einer Reha-Klinik in Los Angeles. Seine Noch-Gattin soll die ganze Zeit nicht von seiner Seite gewichen sein. Außerdem hat sie Medienberichten zufolge auch die eingereichte Scheidung wieder zurückgenommen. Kein Wunder also, dass da Spekulationen um eine mögliche Versöhnung der beiden nahe liegen. Das Paar hatte 2009 geheiratet und lebte seit 2013 getrennt. Jetzt äußerte sich die Schwester von Kim Kardashian (35) im Interview mit dem ‚People’-Magazin erstmals zu den Gerüchten.

Mehr zu Lamar Odom: Zustand doch wieder verschlechtert?

Sie verriet: „In den Medien wird verbreitet, dass wir wieder zusammen sind. Ich würde mir aber wünschen, dass die Leute verstehen, dass das momentan nicht einmal in unseren Gedanken ist.“ Weiter ergänzte sie: „Es gibt einfach zu viele andere wichtige Dinge, zu viele medizinische Sachen. Es ist zur Zeit nicht einmal in unseren Köpfen, über uns als Paar oder über eine Beziehung nachzudenken.“ Sie wolle ihren Noch-Gatten in dieser schwierigen Situation einfach nur unterstützen, so die 31-Jährige. Die Scheidung habe sie erst einmal zurückgezogen, weil es „schlechtes Timing [sei], sie momentan durchzuziehen. Außerdem spielen auch medizinische Gründe eine Rolle.“

Das bedeute aber nicht zugleich, dass sie wieder mit Lamar Odom zusammen wäre. Das sei eine ganz andere Sache und würde sich erst mit der Zeit zeigen, so Khloé Kardashian weiter: „Ich kann nicht sagen, was morgen passiert.“ Dieses Ex-Paar hat also ganz offensichtlich noch nicht miteinander abgeschlossen…(CS)

Foto: WENN.com