Donnerstag, 29. Oktober 2015, 11:23 Uhr

Britney Spears muss nun wieder gegen Céline Dion antreten

Britney Spears muss sich offenbar Sorgen um ihre Las-Vegas-Shows machen. Angeblich hat die Sängerin seit dem Start ihrer ‘Piece of Me’-Konzertreihe im Jahr 2013 Probleme, genug Tickets zu verkaufen.

Britney Spears muss nun wieder gegen Céline Dion antreten

Nun soll ihr Céline Dion den Rang ablaufen, die im August mit ihrer Show zurückkehrte, wie ein Insider gegenüber ‘Page Six’ verriet: “Es ist Krieg in Vegas, jetzt wo Céline zurück ist und Britney auf der Strecke bleibt. Fast jede von Célines Shows ist ausverkauft.” Ein anderer Insider behauptet, dass es schlicht und ergreifend am falschen Ort für Britneys Zielgruppe liege: “Britney hatte einen guten Start, aber ihre Fans sind halt keine Vegas-Typen. Es ist schwer, die Leute weiter für einen Act wie sie zu begeistern, die in den 90ern und 00er-Jahren Erfolg hatte. Diese Fanbase geht nicht nach Vegas, um sich eine Show anzusehen.”

Mehr zu Britney Spears: Neuigkeiten aus dem Tonstudio

Ihre jüngeren Anhänger seien nicht für die Art Show zu haben: “Sie kann Arenen füllen, aber diese Konzertreihen sind eine andere Nummer. Das ist anders als eine Welttournee. Diese Sitze müssen jeden Abend gefüllt werden, und das ist schwer, wenn man eine jüngere Fangemeinde hat.” Trotzdem wurde im September bekannt, dass die Mutter von zwei Kindern für weitere zwei Jahre die Las-Vegas-Residenz übernehmen wird. “Ich bin noch nicht bereit, Vegas zu verlassen!”, so Spears.

Foto: WENN.com