Freitag, 30. Oktober 2015, 21:43 Uhr

Die zehn Top-Verdiener der toten Stars 2015: Paul Walker neu dabei

Manche Promis machen leider erst mit ihrem Tod das richtig große GelRechtzeitig zu Halloween hat das amerikanische ‚Forbes’-Wirtschaftsmagazin jetzt die Liste der Top-Verdiener der toten Stars für die letzten 12 Monate veröffentlicht.

Die zehn Top-Verdiener der toten Stars 2015: Paul Walker neu dabei

Darunter befindet sich erstmals der 2013 im Alter von 40 Jahren verstorbene ‚Fast and Furious’-Star Paul Walker (Platz 9). Der riesige Kinoerfolg des siebten Teils brachte ihm ganze 10,5 Millionen Dollar ein. Und auch ein Deutscher ist in der Liste zu finden: Der 1879 in Ulm geborene und 1955 in Princeton verstorbene Physiker Albert Einstein (Platz 8). Der kann sich nämlich unter anderem dank der bis heute zahlreichen Nachfrage nach Postern mit seinem Konterfei und entsprechender Kleidung sowie ‚Einstein’-Tablets der israelischen Technikfirma ‚Fourier Systems’ über einen Verdienst von 11 Millionen Dollar „freuen“.

Die ersten zwei Spitzenplätze sind weniger eine Überraschung: Auf Platz 2 ist Elvis Presley (1935-1977) zu finden. Der König des Rock n’ Roll macht dank florierender Ticketverkäufe zu Touren durch sein ehemaliges Graceland-Anwesen und Tantiemen aus Musikverkäufen immer noch gutes Geld (55 Millionen Dollar). Spitzenreiter aber war und ist wiederum der ‚King of Pop’ Michael Jackson (1958-2009). In den letzten 12 Monaten konnte er die stolze Summe von 115 Millionen Dollar einfahren. Seine Haupteinnahmequellen sind dabei die andauernde ‚Vegas Cirque du Soleil’-Show ‚Michael Jackson One’, Musikverkäufe und die Hälfte am Anteil des Sony/ATV-Musikverlages. Die zehn Top-Verdiener der toten Stars laut dem ‚Forbes’-Magazin werden nachfolgend aufgeführt. (CS)

Platz 1: Michael Jackson (115 Millionen Dollar)
Platz 2: Elvis Presley (55 Millionen Dollar)
Platz 3: ‚Peanuts’-Erfinder Charles Schulz (40 Millionen Dollar)
Platz 4: Bob Marley (21 Millionen Dollar)
Platz 5: Elizabeth Taylor (20 Millionen Dollar)
Platz 6: Marilyn Monroe (17 Millionen Dollar)
Platz 7: John Lennon (12 Millionen Dollar)
Platz 8: Albert Einstein (11 Millionen Dollar)
Platz 9: Paul Walker (10,5 Millionen Dollar)
Platz 10: Bettie Page (zehn Millionen Dollar)

Foto: WENN.com