Sonntag, 01. November 2015, 16:27 Uhr

Nicki Minaj als Halloween-Fee: Wenig Platz für die Kürbisse

Halloween zaubert durchaus einige Kostüm-Juwelen hervor. Nicki Minaj aber scheint sich in der Kleidergröße ihres Märchen-Prinzessinnen-Looks gehörig vertan zu haben.

Nicki Minaj als Halloween-Fee: Wenig Platz für die Kürbisse

Mit dem drallen Dekolleté zeigte sie sich in der Nacht zum Samstag im ‚1 Oak Nightclub’ im Mirage Hotel in Las Vegas als Fee und hatte dazu die entsprechenden Accessoires mitgebracht: Ein Diadem und einen Zauberstab. Von Zurückhaltung kann bei diesem Kostüm natürlich nicht die Rede sein, ihre Kürbisse schienen dass Glitzerkleidchen jedenfalls arg zu strapazieren.

Für eher heftige Reaktionen sorgte die 32-jährige, nur 1,57 kleine Rapperin allerdings, als sie ein Bildchen des Musikproduzenten und Radios-DJs Club postete, dass der selber bei Instagram online gestellt hatte. Der verkleidete sich am Halloweentag als Blondine, mit einer hinter ihm befestigten Puppe, die exakt aussah wie Bill Cosby, der sich bekanntlich mit massenweise Missbrauchsvorwürfen herumschlagen muß. Minaj, eigentlich bekannt für ihre rücksichtslosen Kommentare und Witze, schrieb ziemlich berührt dazu: “Unsere Generation ist so desensibilisiert“. Einige andere fanden das Bild “ekelhaft” und einer schrieb: “Dies ist nicht das, was Halloween ausmacht.“

Nicki Minaj als Halloween-Fee: Wenig Platz für die Kürbisse

Nicki Minaj als Halloween-Fee: Wenig Platz für die Kürbisse

Fotos: WENN.com, Instagram