Sonntag, 01. November 2015, 9:54 Uhr

Paris Jackson: Rückt sie von ihrer Familie ab?

Paris Jackson soll sich angeblich von ihrer Familie distanzieren. Die 17-jährige Tochter des 2009 verstorbenen King of Pop, die sich kürzlich gegen Hochzeitsgerüchte mit ihrem Freund Chester Castellaw wehrte, hat ihre leibliche Mutter Debbie Rowe (56) anscheinend schon seit mehr als einem Jahr nicht mehr gesehen.

Paris Jackson: Rückt sie von ihrer Familie ab?

Ein Insider verriet dem ‘Star’-Magazin: “Paris ist definitiv die Wildcard der Familie. Sie hatte schon immer rebellische Züge und seitdem sie mit Chester zusammen ist, distanziert sie sich von ihrer Familie.” Zwar ist aus der hübschen Teenagerin offiziell noch nicht Mrs. Castellaw geworden, dennoch hoffe sie angeblich, ihren Schatz nach ihrem 18. Geburtstag im April nächsten Jahres wirklich heiraten zu können. “Niemand ist davon überrascht, dass sie ihn heiraten will. Sie ist seit Tag eins verrückt nach ihm”, meinte der Insider weiter. Das Paar soll bereits inoffiziell geheiratet haben, um seine Beziehung zu feiern.

Mehr zu Paris Jackson und Chester Castellaw: Haben sie etwa heimlich geheiratet?

“Sie haben ihre eigene geheime Zeremonie organisiert und einander besondere Gelübde geschrieben. In ihren Köpfen sind sie verheiratet. Sie kann es nicht erwarten, 18 zu werden und in echt zu heiraten”, hieß es außerdem. Zumindest Paris’ engster Vertrauter TJ Jackson hat den beiden schon seinen Segen gegeben. Er meinte: “Niemand ist perfekt, aber er ist ein guter Junge. Er behandelt sie gut. Sie ist glücklich.”

Foto: Instagram