Sonntag, 01. November 2015, 10:19 Uhr

Robin Williams: Witwe bricht erstmals ihr Schweigen

Robin Williams’ Witwe gab nun das erste Interview nach dem tragischen Freitod des Hollywoodstars. Susan Schneider, die den Schauspieler 2011 heiratete, brach in Tränen aus, als sie sich den Moment, als sie ihren Ehemann fand, in Erinnerung rief.

Robin Williams: Witwe bricht erstmals ihr Schweigen

Dieser hatte sich letztes Jahr im Alter von 63 Jahren in seinem Haus in Kalifornien das Leben genommen. Im Gespräch mit ‘ABC News’-Nachrichtensprecherin Amy Robach, das bald ausgestrahlt werden soll, enthüllte sie: “Ich schrie nur, ‘Robin, was ist passiert, was hast du getan?'” Die schöne Brünette beschrieb in der Unterhaltung zudem ihre drei Jahre andauernde Ehe mit dem ‘Mrs Doubtfire’-Star und bezeichnete sie als die beste Liebe, von der sie je geträumt habe. Als Robach sie jedoch fragte, ob ihr Mann schon vor seinem überraschenden Tod aus der Bahn geworfen wurde, stiegen ihr ihre Gefühle zu Kopf. Während des emotionalen Interviews werden auch immer wieder private Heimvideos des Paares, wie bei dessen Hochzeitstanz, und Fotos ihrer Beziehung eingeblendet.

Mehr zu Robin Williams: Machte ihm seine dritte Ehefrau das Leben zur Hölle?

Derweil musste Schneider nicht nur den Tod ihrer großen Lieben verschmerzen, sondern sich daraufhin auch noch einen erbitterten Rechtsstreit über das Erbe des Hollywoodstar mit seinen Kindern Zachary, Zelda und Cody liefern. Im September hatten sich die Streithähne endlich geeinigt. Nun hat die Hinterbliebene endlich das Gefühl, vernünftig trauern zu können. Sie bewohnt nach wie vor das einst gemeinsame Haus in Kalifornien, wo sich die Tragödie ereignete. Das Exklusivinterview soll am Dienstag, den 3. November in den Sendungen ‘Good Morning America’ und ‘Nightline’ ausgestrahlt werden.

Foto: WENN.com