Montag, 02. November 2015, 16:15 Uhr

Wolfgang Petersen in Berlin: Aufmarsch der deutschen Superstars

Mit großem Tamtam kehrte der deutsche Hollywood-Export Wolfgang Petersen (74) nach Berlin zurück. Der Starregisseur von Filmen wie ‘Das Boot’, ‘Der Sturm’ und ‘Troja’, ‘Outbreak’ oder “In the Line of Fire’ holt – wie bereits berichtet – für seine neue Produktion die erste Riege der Stars der deutschen Filmszene vor die Kamera.

Wolfgang Petersen in Berlin: Aufmarsch der deutschen Superstars

Mit Til Schweiger (51), Matthias Schweighöfer (34), Michael “Bully” Herbig (47) und Jan Josef Liefers (51) dreht Petersen, wie bereits berichtet, ein Remake seiner Gaunerkomödie ‘Vier gegen die Bank’. Wir haben die ersten Bilder des Gipfeltreffens.

Drehstart ist mit rund 62 Motiven am 30. November in Berlin. Die Krimikomödie soll dann mit bis zu 50 Drehtagen bis Februar im Kasten sein. Zu Weihnachten 2016 werde der Film in die Kinos kommen, kündigte der Regisseur heute Mittag bei dem Pressetermin an. Alexandra Maria Lara soll eine der weiblichen Rollen spielen, weitere würden noch gecastet, verriet er der versammelten Presse.

Wolfgang Petersen in Berlin: Aufmarsch der deutschen Superstars

Petersen hatte ‘Vier gegen die Bank’ bereits im Jahr 1976 für das Fernsehen verfilmt. Während in der ursprünglichen Fassung vier wohlhabende Bürger zu Gangster wurden, sei es im Remake aber anders: “Ein Konzept, das heute nicht mehr funktionieren würde”, so Petersen, der seit 27 Jahren in den USA lebt und jetzt erstmals wieder in Deutschland dreht.

Damals in den 70er Jahren spielten Harald Leipnitz, Herbert Bötticher, Walter Kohut und Günther Neutze ein in Finanznöten steckendes Quartett, das sich aus dem Golfclub kennt und beschließt, gemeinsam eine Bank zu überfallen. Das Drehbuch schrieb Wolfgang Menge (‘Ein Herz und eine Seele’). “Das ist nicht das Ende. Ich habe noch vieles, vieles vor – auch in Amerika”, sagte der Regisseur über seine Rückkehr ins Filmbusiness.

Wolfgang Petersen in Berlin: Aufmarsch der deutschen Superstars

“Wir werden uns wahrscheinlich gegenseitig anstacheln zu dem Besten, das wir in uns haben”, kommentierte Jan Josef Liefers die Allstar-Besetzung der Komödie. “Ich freue mich darauf, mit den Jungs zu drehen”, meinte Schweighöfer. Petersen schwärmt von “Berlin im Winter” und erzählt von seiner Sehnsucht, endlich mal wieder in der deutschen Sprache kreativ zu sein. “Ich hatte solche Entzugserscheinungen.” Obwohl: “Das Budget von ‘Vier gegen die Bank’ ist ein Zwanzigstel des Budgets von ‘Troja’.” Aber Petersen meint: “Das wird schon gehen.”

Der gebürtige Ostfriese startete seine Karriere beim Fernsehen, wo er mit der ‘Tatort’-Folge ‘Reifezeugnis’ mit Nastassja Kinski seinen Durchbruch hatte. Den Weg nach Hollywood bahnte ihm sein erster Kinohit in Deutschland: Sechs Oscar-Nominierungen gab es für ‘Das Boot’ (1981) mit Schauspielern wie Jürgen Prochnow und Herbert Grönemeyer.

Wolfgang Petersen in Berlin: Aufmarsch der deutschen Superstars

Eine von ihm in Hollywood eingeführte Tradition will er unbedingt auch in Deutschland fortsetzen: Die “11-O’Clock-Soup”, die es an jedem Drehtag zwischen Frühstück und Mittagessen gebe, sagt Petersen. Nach der Suppe gehe die Energie der Schauspieler “wumm, wieder nach oben!” Schweiger, Liefers, Herbig und Schweighöfer lauschten dieser Ankündigung mit Interesse. (dpa/KT)

Fotos: klatsch-tratsch.de/Hoffmann