Dienstag, 03. November 2015, 21:47 Uhr

Frisch auf dem Markt: Manfred Groove - HipHop trifft auf Oldschool-Samples

Manfred Groove sind zwei Typen – YellowCookies bastelt Beats, Milf Anderson rappt – die das alles schon eine ganze Weile machen und sich dabei die Hektik der Welt und der Musikszene von einer Bank am Wegesrand anschauen. Aus dieser Position entsteht ihre liebevoll distanzierte, stets mit einem Augenzwinkern vorgetragene Musik.

Frisch auf dem Markt: Manfred Groove - HipHop trifft auf Oldschool-Samples

Die Herrschaften haben mit ‘Ton Scheine Scherben’ eines der überraschungsalben des Jahres vorgelegt. Die 18 Tracks bewegen sich abseits aller HipHop-Klischees, wobei sie doch immer wieder mit ihnen spielen. So schaffen sie es, reflektiert, klug und nachdenklich zu sein und dabei stets entspannt und witzig daherzukommen.

Massenweise neue Musik gibt’s außerdem auch noch hier!

Selten hat es im deutschen HipHop ein so pointiertes, treffend getextetes Album gegeben. Die Beats von YellowCookies verbinden dazu klassische Oldschool-Sampleästhetik mit überraschenden musikalischen Elementen und transportieren spielerisch sümtliche Vibes – vom Partybanger bis zur staubigen Ballade über nichts Geringeres als den Tod Gottes. ‘Ton Scheine Scherben’ ist ein außergewöhnliches Album, das Text- und Musikfans nachhaltig im Ohr bleiben dürfte.

Schade nur, dass es nicht für ein Foto der beiden Kreativ-Derwische reicht.Wenn uns eins nervt, dann sind es sich unter Hoodies oder hinter Sonnenbrillen versteckende deutsche Musiker…

Frisch auf dem Markt: Manfred Groove - HipHop trifft auf Oldschool-Samples