Dienstag, 03. November 2015, 9:36 Uhr

Supermodel Karlie Kloss: "Ich wollte immer nur eine Tänzerin sein und sonst nichts"

Karlie Kloss wollte eigentlich kein Model werden. Die 23-Jährige ist mittlerweile eines der erfolgreichsten Models überhaupt. Da mag es überraschen, dass es eigentlich gar nicht ihr erster Berufswunsch war, wie sie nun zugab.

Supermodel Karlie Kloss: "Ich wollte immer nur eine Tänzerin sein und sonst nichts"

“Ich bin nicht aufgewachsen und wollte immer ein Model werden. Ich habe mir über Mode überhaupt gar keine Gedanken gemacht. Ich wollte immer nur eine Tänzerin sein und sonst nichts. Ich bin aber immer größer und größer geworden. Ich trug Strumpfhosen und hatte einen Hintern.” Wie gut, dass Kloss groß geworden ist, um als Model durchzustarten, denn mittlerweile ist sie eines der erfolgreichsten Gesichter von ‘Victoria’s Secret’. Doch derzeit besucht sie die New York University, da sie es für sexy hält, sich weiterzubilden.

Mehr: Topmodel Karlie Kloss nimmt das Modeln nicht ernst

Supermodel Karlie Kloss: "Ich wollte immer nur eine Tänzerin sein und sonst nichts"

In der Dezember-Ausgabe der ‘Vogue’ erklärte sie: “Vor zwei Jahren habe ich mich gefragt, was mir wohl als nächstes widerfahren könnte. Ich bin ein 23 Jahre altes Model und möchte weniger über mein Aussehen nachdenken, sondern mehr über meine Zukunft und das schließt auch mein Gehirn mit ein. Ich möchte ein Geschäft führen, eine Zukunft als Geschäftsfrau haben. Nennen Sie mich einen Nerd, aber ich liebe das Kodieren, die Sprache von Computern. Kodieren zu verstehen bedeutet Superkräfte. Ich habe einige Unternehmer getroffen, die dadurch zu Milliardären geworden sind. Ich habe mich entschieden, mich auch in diesem Feld weiterzubilden. Ich halte es für sexy, dieses Zeug zu lernen. Es verleiht beiden Geschlechtern viel Macht und Kraft.”

Fotos: WENN.com, Vogue