Mittwoch, 04. November 2015, 11:19 Uhr

Adele will nie wieder mit Damon Albarn zusammenarbeiten

Adele bereut es, mit Damon Albarn gearbeitet zu haben. Für ihr neues Album ’25’ hatte die Sängerin – wie berichtet – mit dem ‘Blur’-Frontmann an einigen Songs gearbeitet, von denen jedoch letzten Endes keiner auf dem finalen Album landete.

Adele will nie wieder mit Damon Albarn zusammenarbeiten

Tatsächlich wünscht sich die 25-Jährige, sie hätte ihren Kollegen niemals getroffen, wie sie dem ‘Rolling Stone’-Magazin erklärte: “Es entpuppte sich als einer dieser ‘Triff niemals dein Idol’-Momente. Das traurigste daran ist, dass ich so ein riesiger ‘Blur’-Fan war, als ich aufgewachsen bin. Es war aber einfach nur traurig und ich bereue es, mich mit ihm getroffen zu haben.” Der 47-jährige Musiker hatte die Differenzen zwischen sich und der Sängerin vor zwei Monaten öffentlich gemacht, als er sie als “unsicher” bezeichnete und sie beschuldigte, seine Zeit gestohlen zu haben.

Adele verteidigte ihre Entscheidung, die drei gemeinsamen Songs nicht zu veröffentlichen, mit der Aussage, dass keiner davon gut gewesen sei: “Nichts davon passte zu meinem Album. Er sagte, ich sei unsicher, dabei bin ich die am wenigsten unsichere Person, die ich kenne. Ich habe ihn über meine Ängste gefragt, darüber, mit einem Kind in das Musikbusiness zurückzukommen, und dann nennt er mich unsicher!” ’25’ wird (ohne die Stücke von Albarn) am 20. November veröffentlicht.

Foto: WENN.com