Donnerstag, 05. November 2015, 11:30 Uhr

Harrison Ford: Seine Ex-Frau erliegt Krebsleiden

Harrison Ford muss einen schweren Schicksalsschlag hinnehmen. Seine Ex-Frau Melissa Mathison ist am Mittwoch im Alter von nur 65 Jahren an Krebs gestorben. Das hat ihre Schwester Melinda gegenüber ‘CBS’ bestätigt.

Harrison Ford: Seine Ex-Frau erliegt Krebsleiden

Die Drehbuchautorin des Films ‘E.T. – Der Außerirdische’, der von Steven Spielberg inszeniert wurde, hatte ein bewegtes Leben. Der Regisseur kommentierte die traurige Nachricht mit einem rührenden Statement: “Melissa hatte ein Herz, das vor Großzügigkeit und Liebe strahlte und noch heller schien als das, das sie E.T. gegeben hat.” Ein Statement von Ford wird derzeit noch erwartet. Die beiden hatten sich am turbulenten Set von Francis Ford Coppolas Anti-Kriegsfilm ‘Apocalypse Now’ im Jahr 1976 kennengelernt und heirateten 1983. 18 Jahre später ließen sie sich scheiden, da der Schauspieler angeblich zu oft mit anderen Frauen unterwegs war.

Mehr: Harrison Ford spricht im Hot-Dog-Kostüm über Flugzeugabsturz

Die beiden zeugten die Kinder Malcolm und Georgia. 2014 wurde die Scheidung rechtskräftig und ging laut ‘E!News’ als eine der teuersten Promi-Scheidungen in die Geschichte ein. 2010 heiratete Ford Calista Flockhart, die er 2002 bei den Golden Globes kennengelernt hatte. Mathison blieb unverheiratet.

Foto: WENN.com