Donnerstag, 05. November 2015, 9:07 Uhr

James Franco nimmt ein Album mit "Daddy" auf

James Franco hat mit seiner Gruppe ‘Daddy’ einen lukrativen Plattenvertrag unterschrieben. Gemeinsam mit seinen Bandkollegen Tim O’Keefe und Andy Rourke, dem Ex-Bassisten der ‘Smiths’, wird der 37-Jährige für das Musikunternehmen ‘Kobalt’ ein Album namens ‘Let Me Get What I Want’ produzieren.

James Franco nimmt ein Album mit "Daddy" auf

Wie die Zusammenarbeit mit Rourke schon vermuten lässt, wurde das Projekt zum großen Teil von den ‘Smiths’ inspiriert. Auch der Titel ist an den Song ‘Please, Please, Please, Let Me Get What I Want’ der Briten aus dem Jahr 1984 angelehnt. Jedes Lied auf der LP wird zudem ein eigenes Video bekommen. Die einzelnen Clips sollen dabei eine größere Geschichte erzählen, auch ein gleichnamiger Film wird erscheinen. Schon im nächsten Jahr sollen Fans in den Genuss der etwas anderen Platte kommen. Laut der Webseite ‘Billboard.com’ zeigte sich das Musikerduo begeistert von dem Deal: “Wir freuen uns sehr, mit ‘Kobalt’ an unserem neuen ‘Daddy’-Album und -Film zusammenzuarbeiten. ‘Kobalt’ hat genau die richtige vorausdenkende Herangehensweise, um an einem so einzigartigen Projekt wie dem unseren mitzuarbeiten.”

Mehr: Bryan Cranston mit James Franco in Komödie „Why Him?“

Hier würden die ehemaligen Schulfreunde die einmalige Chance bekommen, ihr Projekt nicht nur in der Musikszene etablieren zu können, sondern auch im künstlerischen Filmbereich. Zudem könnten sie nach wie vor unabhängig bleiben.

Der Gucci-Spot unten im Video ist mit dem dem Daddy-Song “This Charming Man” unterlegt.

Foto: WENN.com