Freitag, 06. November 2015, 15:43 Uhr

Charts der Woche: Peter Maffay mit seinem 17. Nr.1-Album

Peter Maffay holt Tabaluga mit „Es lebe die Freundschaft“ zurück ins Rampenlicht und startet direkt auf Platz 1, wo er sich auch in den Artist Charts wieder findet! Den zweiten Album-Neuzugang in Chartwoche 45 (Erhebungszeitraum: 30.10. – 05.11.15) machen Die Toten Hosen, die zusammen mit dem Sinfonieorchester der Robert Schumann Hochschule einst als „entartete Musik“ abgeschriebene Songs wiederbeleben.

Charts der Woche: Peter Maffay mit seinem 17. Nr.1-Album

Unter selbigem Titel landet das für einen guten Zweck bestimmte Projekt auf 3 und bringt die Truppe zudem unter die vier wichtigsten Künstler der Woche in den Artist Charts (4). Den Einstand in die Top 10 der mega Album Charts gelingt Ex-Jupiter Jones Sänger Nicholas Müller mit seiner neuen Band von Brücken (10 „Weit weg von fertig“).

Wenn auch noch nicht mit neuen Album im Rennen – so setzt sich Britenstar Adele umso stärker in den mega Song Charts durch. Ihr Rekord-Hit – „Hello“ – positioniert sich auch in der zweiten Woche nach release mit großem Abstand zu nachfolgenden Künstlern wie Glasperlenspiel („Geiles Leben“; 2) oder Louane („Avenir“; 3) auf 1 in den mega Song Charts.

Die britische Ausnahmesängerin hält sich nicht nur in den Song Charts auf 1, sondern dominiert auch im Web das aktuelle Geschehen (1 in den mega Web Charts) Fans hören dem Sänger nicht zu? – das kann nur Justin Bieber passieren.

Der Sänger brach mit dieser Begründung zuletzt ein Konzert nach nur einem einzigen Song ab – Bieber belegt diese Woche 2 in den mega Web Charts. Trotz des Starts des neuen Bond-Streifens „Spectre“ kann Sam Smith die 2 nicht halten und rutscht auf 3 ab.

Auf 4 springen diese Woche Depeche Mode, die aktuell durch die Solo-Tour ihres Sängers Dave Gahan an medialer Aufmerksamkeit gewinnen. Goodbye sagen One Direction (5). Die Band gab ihr vorerst letztes Konzert in Sheffield.

Ein Abschied ist jedoch nicht immer ein Abschied: Phil Collins verabschiedet sich mit 7 aus dem Ruhestand und geht wieder auf Tour. Nena (9) tut es ihm gleich und geht zum erstem Mal auf große US-Tour. Ihr 30-jähriges Jubiläum feiern Simply Red in den Web Charts auf 8. Außerdem dabei: Taylor Swift auf 6 und The Voice-Juror Andreas Bourani (10).

Charts der Woche: Peter Maffay mit seinem 17. Nr.1-Album

Foto: Candy/ Red Rooster