Montag, 09. November 2015, 14:55 Uhr

Miley Cyrus: Dieses abgeleckte Piano ging für 46.000 Euro weg

Wie krank ist das denn? Ein von Miley Cyrus abgelecktes Klavier ist für eine Summe von 46.000 Euro an einen Mann versteigert worden. Das Instrument wurde am Samstag (7. November) im Rahmen der ‘Vanguard Awards’-Gala in Los Angeles versteigert und war zuvor von Ruby Rose (‘Orange Is The New Black’) gespendet worden.

Miley Cyrus: Dieses abgeleckte Piano ging für 46.000 Euro weg

Der ehemalige ‘Disney’-Star stand gemeinsam mit der amerikanischen Rocksängerin Linda Perry auf der Bühne, um das Publikum dazu zu animieren, für einen guten Zweck tiefer in die Tasche zu greifen. Um ihren Fans einen zusätzlichen Anreiz zu bieten, setzte die Sängerin ihre ganz persönliche Marke und ließ ihre Zunge über das Klavier gleiten. Später wurde die 22-Jährige für ihr soziales Engagement für ihre Charity-Organisation ‘Happy Hippy Foundation’ dann auch noch selbst mit einem ‘Vanguard Award’ ausgezeichnet.

Mehr: Miley Cyrus gibt wieder Rätsel auf – Lesbisch, bi oder doch hetero?

In ihrer Dankesrede zeigte sich die Musikerin zutiefst geehrt: “Ich will, dass ihr alle wisst, dass ich mehr als dankbar bin, in einem Raum mit so vielen…Leuten zu sein, die sich so sehr um andere sorgen. Leider ist das in der Welt heutzutage viel zu selten. Die heutige Nacht ist für mich keine Feier dessen, was wir bereits getan haben, sondern was wir in Zukunft machen werden.”

Foto: WENN.com