Montag, 09. November 2015, 12:20 Uhr

Rapper RZA: Blutbad in seinem Haus

Im Haus von RZA, Gründungsmitglied der Rapformation ‘Wu-Tang Clan’, wurde am Samstagabend auf zwei junge Männer eingestochen. Sie wurden verletzt in das Jersey Shore Medical Centre gebracht und scheinen stabil zu sein.

Rapper RZA: Blutbad in seinem Haus

Der Rapper war am Samstagabend in Austin, Texa0s für einen Auftritt mit seinen Bandkollegen auf dem ‘Fun Fun Fun Fest’, die sturmfreie Bude in Millstone, New Jersey nutzten seine erwachsenen Kinder, um eine Party zu schmeißen, die gegen ein Uhr durch die Stecherei unterbrochen wurde. Laut ‘Huffingtonpost’ wurde die örtliche Polizei um 1:18 Uhr benachrichtigt und die beiden verwundeten Opfer wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen laufen nun, denn bist jetzt ist noch unklar, wer die Täter sind und wie es überhaupt zu den gewalttätigen Ausschreitungen kommen konnte.

Mehr: Alles über Robert Diggs alias RZA in Tarantinos „The Man With The Iron Fists“

Schon in der Vergangenheit ist der Rapper, der mit bürgerlichen Namen Robert Fitzgerald Diggs heißt, negativ aufgefallen. Gegen den ‘Wu-Tang Clan’ wurde bereits im Fall von zwei Morden 1999 ermittelt. Die Gruppierung wurde damals beschuldigt, den Mord an zwei Drogendealern in Auftrag gegeben zu haben.

Foto: WENN.com