Dienstag, 10. November 2015, 10:05 Uhr

Adele wollte kein Duett mit Beyoncé

Britenstar Adele hat ein Duett mit Beyoncé abgelehnt. Derzeit erlebt die 27-jährige Britin durch ihre neue Single ‘Hello’ nach einer musikalischen Pause ein Comeback, ist aber dennoch sehr wählerisch geblieben, was ihre Duett-Partner und kreative Kollaborationen betrifft.

Adele wollte kein Duett mit Beyoncé

So habe sie unter anderem eine Zusammenarbeit mit der Frau von Jay Z abgelehnt, wie ein Insider gegenüber dem britischen Magazin ‘Heat’ erklärte: “Beyoncé wollte schon vor einem Jahr mit Adele an einem gemeinsamen Song arbeiten. Die beiden waren dann Ende letzten Jahres gemeinsam im Studio und Beyoncé versuchte, sie dazu zu überreden. Adele lehnte schließlich aber ab und Beyoncé wird das Lied nun in einer anderen Version auf ihrem neuen Album veröffentlichen. Es soll noch in diesem Jahr erscheinen.”

Mehr zu Adele und „Hello“: Das kann dieses koreanische Mädchen auch

Adele hatte bereits mit anderen Künstlern zusammengearbeitet, allerdings war dies nicht immer eine glückliche Erfahrung – so etwa mit ihrem (einstigen) Idol Damon Albarn. Für ihr neues Album ’25’ hatte die Sängerin mit dem ‘Blur’-Frontmann an einigen Songs gearbeitet, von denen jedoch letzten Endes keiner auf dem finalen Album landete. Tatsächlich wünscht sich die Musikerin, sie hätte ihren Kollegen niemals getroffen, wie sie dem ‘Rolling Stone’-Magazin erklärte: “Es entpuppte sich als einer dieser ‘Triff niemals dein Idol’-Momente. Das traurigste daran ist, dass ich so ein riesiger ‘Blur’-Fan war, als ich aufgewachsen bin. Es war aber einfach nur traurig und ich bereue es, mich mit ihm getroffen zu haben.”

Foto: WENN.com