Dienstag, 10. November 2015, 8:38 Uhr

Ryan Reynolds: Deadpool liebt Frauen und Männer

Ryan Reynolds’ neuer Superhelden-Film ‘Deadpool’ ist eine Sensation im Genre – denn der Held ist nicht heterosexuell. Bislang hatten alle Superhelden-Filme aus der ‘Marvel’- oder ‘DC’-Schmiede gemein, dass die Charaktere, deren Aufgabe es ist, den Planeten zu retten, nicht gleichgeschlechtlicher Liebe frönen.

Ryan Reynolds: Deadpool liebt Frauen und Männer

Das dürfte sich mit dem neuen Projekt ‘Deadpool’ nun ändern, wie der Regisseur Tim Miller im Gespräch mit dem amerikanischen ‘Collider’ verriet: “Pansexuell! Ich möchte, dass man das zitiert. Ein pansexueller Deadpool. In diesem Film wird es definitiv Sex geben. Es gibt Momente, in denen etwas viel geschossen wird und da fragt man sich, ob man damit durchkommen wird. Aber bislang sind wir das. Das Produktionsstudio hat uns noch nicht fertig gemacht.” Deadpool ist ohnehin ein eher untypischer, da zynischer und psychisch angeschlagener Superheld, der für etwas Abwechslung im Genre sorgen könnte.

Ryan Reynolds: Deadpool liebt Frauen und Männer

Erzählt wird die Geschichte eines Mannes, der nach einem fehlgeschlagenen Experiment unverwundbar wird. Reynolds hatte die Rolle des Deadpool bereits 2009 in ‘X-Men Origins: Wolverine’ dargestellt. Schöpfer Rob Liefeld ist offensichtlich ein großer Fan des Schauspielers, wie er auf der Comicmesse ‘Comikaze 2014’ zu erkennen gab: “Ryan ist Deadpool. Dieser Typ ist unglaublich talentiert. Ihm liegt ‘Deadpool’ sehr am Herzen. Dieser Film wird jetzt nicht gedreht, weil er ein großer Star ist. Man hat ihn gefragt, ‘Ryan, was möchtest du machen?’ und er antwortete, ‘Deadpool!'” Der Streifen soll im Februar 2016 in den Kinos anlaufen.

Fotos: FOX