Donnerstag, 12. November 2015, 15:50 Uhr

Daniel Radcliffe und James McAvoy: Zwillingslook mit Glatze

Daniel Radcliffe (26) und James McAvoy (36) sind gerade auf Promo-Tour für ihren Film ‚Victor Frankenstein – Genie und Wahnsinn’. Bei ihrem Termin am Dienstag in New York tauchte das Duo dabei überraschenderweise im „Zwillingslook“ mit Glatzen auf. Nur ein Zufall oder pure Absicht?

Daniel Radliffe und James McAvoy: Zwillingslook mit Glatze

Medienberichten zufolge soll Mister McAvoy sich seine Haarpracht ursprünglich für die Rolle des Professor X in ‚X-Men: Apocalypse’ abrasiert haben. Der Blockbuster kommt am 19. Mai nächsten Jahres in die Kinos. Nach Abschluss der Dreharbeiten durfte der 36-Jährige seine Glatze aber gleich weiter behalten. Momentan ist der Schauspieler nämlich gerade mit den Dreharbeiten zu dem Film ‚Split’, einem Thriller von ‚The Sixth Sense’-Regisseur M. Night Shyamalan beschäftigt. Sein glattrasierter Schädel muss daher wohl damit zusammenhängen.

Mehr zu Daniel Radcliffe: Urlaub im Theater bei der Freundin

Daniel Radliffe und James McAvoy: Zwillingslook mit Glatze

Und auch Daniel Radcliffe entledigte sich für die Dreharbeiten zu dem FBI-Thriller ‚Imperium’ seiner Haarpracht. Das verriet der Harry-Potter-Star gerade in einem Interview mit Jimmy Fallon (41) in dessen ‚Tonight Show’.

Dabei plauderte er auch über die „Schwierigkeiten“, die solch eine Glatze dann angeblich doch mit sich bringt. Er verriet: „Es gibt ein Stadium des Nachwachsens der Haare, bei dem man wie eine Zahnbürste aussieht, um die Worte meiner Freunde zu benutzen. Und da ich mich gerade auf einer Pressetour befinde und euch dem nicht aussetzen wollte, habe ich mir eben weiterhin eine Glatze rasiert.“

Daniel Radliffe und James McAvoy: Zwillingslook mit Glatze

Bei ‚Victor Frankenstein – Genie und Wahnsinn’ handelt es sich um eine Neuauflage des Klassikers ‚Frankenstein’ von Mary Shelley. Die Horrorgeschichte wird dabei aus der Perspektive von Igor (Daniel Radcliffe), dem Assistenten von Victor Frankenstein (James McAvoy) erzählt. Zwischen dem von einer dunklen Vergangenheit geplagten Medizinstudenten Igor und seinem Meister entwickelt sich eine enge Freundschaft. Dabei darf der junge Mann Experimente miterleben, die über die Grenzen der Wissenschaft hinausgehen. Der Streifen, in dem auch Jessica Brown Findlay (26) und Andrew Scott (39) mitspielen, kommt am 21. April 2016 in die Kinos. (CS)

Fotos: WENN.com, FOX