Freitag, 13. November 2015, 15:00 Uhr

Charts der Woche: Bushido und Adele mit Jahresbestwerten

Die gerade frisch erhobenen Charts der Woche 46 präsentieren zwei starke Neuzugänge. So schießen Bushido & Shindy mit atemberaubendem Vorsprung auf Nr. 1 in den mega Album Charts! Für ersteren ist es schon das zweite Nr. 1-Album in diesem Jahr – nach „Carlo Cokxxx Nutten 3“ im Februar.

Charts der Woche: Bushido und Adele mit Jahresbestwerten

Ihr gemeinsames Album „Cla$$ic“ bricht den bisherigen Jahresrekord von Spongebozz aus CW 17 (73,1 Prozentpunkte) und positioniert sich um 87,5 Prozentpunkte vor der Nr. 2, Ellie Gouldings „Delirium“, und bringt die beiden damit auch direkt an die Spitze der Artist Charts sowie der Hip Hop Charts. Auf Platz 7 positioniert sich die Neuauflage der Beatles-Erfolgs-Compilation „1“, die zwischen November 2000 und Februar 2001 bereits neun Wochen auf der Nr. 1 stand. Neu auf Platz 8 Die Fantastischen Vier mit ihrem Best Of „Vier und Jetzt“.

Auch in den mega Artist Charts schaffen es Bushido & Shindy auf die Nr. 1 und stellen mit ihrem Vorsprung (82,9 Prozentpunkte) einen weiteren Jahresrekord auf – sie übertrumpfen den bisherigen Höchstwert von Genetikk (80,2 Prozentpunkte) aus dem Mai. Ihnen folgt Adele (Platz 2), die sich um drei Positionen nach vorne kämpft. Für die Spitzenposition reicht es bei weitem nicht, auch wenn zum dritten Mal in Folge ihr Song „Hello“ über 60 Prozentpunkte in Front liegt.

Keinem anderen gelang dieses Kunststück auch nur ein einziges Mal in 2015! Einen noch stärkeren Zuwachs kann Ellie Goulding verzeichnen, die sich dank ihres neuen Albums von 43 auf 3 verbessert und damit ihre im Februar erreichte Marke von 8 übertrifft.

Mit ihrem Song „Hello“ ist Adele nicht nur 1 in den Song Charts, sondern auch bereits zum dritten Mal auf 1 der mega Web Charts. Geht es nach dem GQ-Magazin, darf sich der kanadische Alt-Rocker Bryan Adams seit dieser Woche als Mann des Jahres der Kategorie ‚Musik international‘ bezeichnen. Auch bei uns ist er ganz oben mit dabei (Platz 2). Dass Musik und Fußball eng miteinander verknüpft ist, zeigt uns diese Woche Cro (Platz 3). Der Stuttgarter Rapper präsentierte jüngst in Berlin die neuen Trikots der DFB-Nationalmannschaft zur EM 2016 in Frankreich. Madonna tourt gerade mit ihrer Rebel Heart Tour durch Europa, das sichert ihr in dieser Woche platz 4. Dass sich das Web intensiv mit der Flüchtlingskrise auseinandersetzt zeigt uns Peter Maffay (Nr. 7), der sich diese Woche ausgiebig zu dem Thema geäußert hat. Ihr neues Weihnachtsalbum bringt Helene Fischer heute heraus – bereits jetzt schafft sie es im Web auf #8. Neu auf #10 diese Woche: Max Raabe, der aktuell durch Deutschland tourt.

Foto: WENN.com