Freitag, 13. November 2015, 16:55 Uhr

Robert Downey Jr: "Pinocchio" muß einen neuen Regisseur finden

Paul Thomas Anderson wird Robert Downey Jrs neuen Film ‘Pinocchio’ nicht inszenieren. Vor einigen Wochen wurde verkündet, dass der Regisseur, der mit Filmen wie ‘Punch Drunk Love’, ‘There Will Be Blood’ und ‘Inherent Vice’ Erfolge feiern konnte, das Drehbuch zu dem neuen Streifen schreiben und ihn “vielleicht” auch inszenieren werde.

Robert Downey Jr: "Pinocchio" muß einen neuen Regisseur finden

Zumindest letzteres wird nicht passieren, wie Reporter Jeff Sneider von der amerikanischen Branchen-Plattform ‘The Wrap’ twitterte. Derzeit ist noch unklar, ob er weiterhin am Drehbuch beteiligt sein wird. Auch die Gründe für die Absage sind bislang noch unklar – allerdings handelt es sich bei der Adaption des Klassikers ‘Pinocchio’ um eine große Studio-Produktion von ‘Warner Bros.’ und daher um ungewohntes Terrain für den Filmemacher, der sich bislang meist in Independent-Gefilden bewegte.

Mehr: Robert Downey Jr. bleibt der bestbezahlte Schauspieler der Welt

Robert Downey Jr. wird den Film gemeinsam mit seiner Frau Susan Downey produzieren. Downey Jr. wird außerdem den liebevollen Gepetto spielen, den Erfinder der Holzpuppe, die ein richtiger Junge werden möchte. Berichten zufolge soll er das Projekt schon länger planen, die zahlreichen Neuauflagen der Märchenklassiker kamen ihm gelegen. Ein Kinostart ist noch nicht bekannt gegeben worden.

Foto: WENN.com