Samstag, 14. November 2015, 13:02 Uhr

Daniel Radcliffe und das Harry-Potter-Theaterstück

Daniel Radcliffe hat jetzt verraten, warum er nicht im Theaterstück ‘Harry Potter And The Cursed Child’ mitspielt. Der Brite, der soeben einen Stern auf dem ‘Walk of Fame’ erhalten hat, spielte den Hauptcharakter in den Verfilmungen der Bücher über den Zauberlehrling.

Daniel Radcliffe und das Harry-Potter-Theaterstück

Das zweiteilige Bühnenstück wird nun die Geschichte des Schuldirektors Albus Dumbledore erzählen, der Harry unter seine Fittiche nahm. Im Interview mit ‘Watch What Happens Live’ erklärte der Star, der diese Woche einen Stern auf dem Walk Of Fame bekam, dass er den Zauberer bereits gespielt hätte. Trotzdem sei es aber komisch, jemand anderen in seiner Paraderolle zu sehen. Das Stück spielt etwa 19 Jahre nach dem letzten Buch ‘Harry Potter und die Heiligtümer des Todes’.

Mehr zu Daniel Radcliffe und James McAvoy: Zwillingslook mit Glatze

Bisher ist noch wenig über den Cast bekannt, das Stück wird im Sommer nächsten Jahres im Londoner West End aufgeführt. Auch in dem Spin-Off ‘Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind’ wird er nicht mitspielen, es spielt ca. 70 Jahre vor der Zeit des kleinen Zauberers. Am 21. April 2016 kann man ihn wieder auf der großen Leinwand bewundern, er spielt neben James McAvoy in ‘Victor Frankenstein – Genie und Wahnsinn’ den Assistenten Igor.

Foto: WENN.com