Samstag, 14. November 2015, 13:51 Uhr

Mit dem Inkontinenzhöschen wäre das nicht passiert

Kris Jenner feierte erst kürzlich ihren 60. Geburtstag. Und wie es sich für sie und ihre berühmten Töchter gehört, war diese Geburtstagsfeier keine normale Party, sondern eine mega Sause mit ebenso mega berühmten Gästen. Neben ihren Kindern, dem Kardashian- und Jenner-Clan, waren auch die nicht weniger berühmten Göttergatten und Lebenspartner der Kinder anwesend.

Mit dem Inkontinenzhöschen wäre das nicht passiert

Und zum Beispiel Ehemann von Kim Kardashian Kanye West, schmetterte für seine Schwiegermutter ein Geburtstagsständchen. Die Party stand unter dem Motto „Great Gatsby“ und alle hatten sich dementsprechend “in Schale” geworfen. Passend dazu gab es Deko und ein leckeres Festmahl. Getanzt wurde bis ganz spät in den Abend. Doch was schenkt man einer 60-jährigen Frau, die sich selbst alles kaufen kann und mit Sicherheit auch schon fast alles besitzt. Die zwei Enkelkinder von Kris Jenner, North und Penelope haben sich für ihre Oma etwas ganz Süßes einfallen lassen, im wahrsten Sinne des Wortes. Von den Beiden gab es einen leckeren Kuchen und eine selbstkreierte Geburtstagskarte. Hilfe haben die Beiden sicherlich auch von ihren Müttern Kim und Kourtney Kardashian bekommen, doch immerhin zählt die liebe Geste.

Was Kris Jenner ansonsten für Geburtstagsgeschenke bekommen hat, hat sie nicht verraten, doch sicherlich waren unter den Geschenken übliche Vertreter wie Schmuck, Kosmetik oder Kleidung. Wer auch demnächst ein Geburtstagsgeschenk besorgen muss oder bereits an die kommende Weihnachtszeit denkt, der sollte vielleicht einmal beim Onlineshop www.sieh-an.de vorbeischauen. Der Onlineshop bietet neben extrem preisgünstiger Kleidung nämlich auch kleine Hilfsmittel für den Alltag, wie z.B. eine Vergrößerungslupe, Rollator-Schutzhauben oder einen Strumpfanzieher.

Vielleicht hätte auch Fußballergattin und Designerin Victoria Beckham einmal auf die Onlineseite schauen sollen, denn dort gibt es auch Inkontinenzhöschen und vor allem eine praktische und diskrete Urinflasche für Unterwegs. So hätte sich die vierfache Mutter den peinlichen Fauxpas kürzlich ersparen können. Denn beim Verlassen eines Events war Victoria nicht nur angeschwipst unterwegs, sondern wurde auch so abgelichtet, dass die ganze Welt sehen konnte, wie sich ein verdächtig feuchter Fleck im Schritt ihrer Hose breit gemacht hatte. Ob nun wirklich Pipi-Unfall oder ein verschüttetes Glas, das weiß nur Victoria. Doch mit der handlichen Urin-Flasche für unterwegs wäre ihr das sicherlich nicht passiert. (KTAD)

Foto: WENN.com