Sonntag, 15. November 2015, 9:59 Uhr

Foo Fighters sagen wegen Paris alle Tour-Termine ab

Die Foo Fighters unterbrechen ihre Europa-Tournee. Die Rockband hat all ihre restlichen Termine der großen Tournee abgesagt. Anlässlich der Terroranschläge in Paris hat sich die Gruppe um Frontmann Dave Grohl entschlossen, aus Respekt ihre Konzerte abzusagen.

Foo Fighters sagen wegen Paris alle Tour-Termine ab

Neben ihnen haben auch U2 ein geplantes Paris-Konzert gecancelt, auch Coldplay werden nicht in Los Angeles spielen. Auf der Facebook-Seite der Musiker äußerten sie sich folgendermaßen: “Mit abgrundtiefer Trauer und großer Sorge um jeden in Paris verkünden wir, dass wir uns gezwungen sehen, unsere restliche Tour zu canceln. Mit dem Hinblick auf diesen sinnlosen Gewaltakt, die Schließung der Grenzen und der weltweiten Trauer können wir nicht weitermachen. Das kann man nicht anders sagen. Es ist verrückt und s******. Unsere Gedanken und Gebete gehen an alle, die verletzt wurden oder jemanden verloren haben.”

Mehr: Gänsehaut-Video bringt die Foo Fighters heute nach Cesena

Währenddessen twitterten sämtliche Musiker ihre Gebete für die Betroffenen in Paris. Madonna schrieb: “Wir alle sind Immigranten! Wir bluten dasselbe Blut. Wir sind EINS. Betet für den Frieden. In Paris und überall auf der Welt.” Justin Bieber schrieb: “Ich hatte eine tolle erste Show aber habe gerade gehört, was in Paris passiert ist. Gedanken und Gebete für alle. #PrayForParis.”

Foto: WENN.com