Dienstag, 17. November 2015, 16:09 Uhr

Ex-Freundin von Charlie Sheen: "Ich wusste von nichts!"

Bree Olsen hat es abgestritten, über die HIV-Erkrankung ihresEx-Freundes Charlie Sheen Bescheid zu wissen. 2011 führte die Blondine mit dem ‘Two and a Half Men’-Star und Natalie Kenly eine flotte Dreierbeziehung. Trotzdem wollte sie bis zuletzt nichts von den Gerüchten um eine tödliche Erkrankung des ‘Hollywood’-Bad Boys gehört haben.

Ex-Freundin von Charlie Sheen: "Ich wusste von nichts!"

Auf Twitter schrieb sie: “Es gibt Spekulationen, dass einer meiner letzten Ex-Freunde sich mit dem HI-Virus angesteckt hat. Das sind Gerüchte und ich weiß selbst nicht mehr als jeder andere. Seit wir uns getrennt haben, war ich mindestens einmal im Jahr bei meinem Gynäkologen. Ich wurde immer auf alles getestet und bin stets für gesund befunden worden.” Eine weitere Botschaft war dem Pornosternchen noch wichtig: “Was all die ‘News’-Quellen da draußen angeht: Lasst mich in Ruhe. Nennt mich Jon Snow. Ich weiß von nichts.” In der amerikanischen Morning-Show ‘Today’ hatte der Seriendarsteller heute bekanntgegeben, dass er HIV-positiv wäre.

Im schockierenden Enthüllungsinterview berichtete er, dass nur wenige ausgewählte Menschen in sein Geheimnis eingeweiht worden wären. Andere hätten tatsächlich ganz schamlos Schweigegeld von ihm gefordert: “Ich habe diese Menschen bezahlt. Ich will nichts Falsches sagen, aber genug, um es auf eine Millionensumme zu bringen. Was die Leute vergessen ist, dass es das Geld meiner Kinder ist, das sie von mir nehmen. Die vergessen, dass ich Kinder und eine Enkelin habe.” Seine Sexualpartner habe er aber, seit er die Diagnose erhalten hat, stets aufgeklärt.

Foto: WENN.com