Dienstag, 17. November 2015, 12:09 Uhr

One Direction wollten Grace Jones nicht in derselben Show haben

One Direction haben sich offenbar dagegen gewehrt, dass Grace Jones in derselben Talkshow auftritt wie die Band. Die vier Jungs sollen am Wochenende in der britischen ‘Jonathan Ross Show’ auftreten.

One Direction wollten Grace Jones nicht in derselben Show haben

Für diese Sendung war auch die 67-jährige als Gast geplant gewesen, allerdings muss diese nun zu Hause bleiben, denn angeblich hätte One Direction befürchtet, die Musiklegende könnte ihnen die Show stehlen. So verlangten die Frauenschwärme kurzerhand, dass Jones ausgeladen wird. Ein Insider erklärte der ‘Sun’: “Grace ist so unterhaltsam und unvorhersehbar, dass 1D befürchtete, man werde im Vergleich zu ihr erblassen. Dass die Jungs nun dafür sorgen, dass andere Gäste ausgeladen werden, zeigt, wie arrogant sie geworden sind.”

Mehr: Grace Jones wettert gegen Madonna, Rihanna, Miley Cyrus & Co.

Jones soll angeblich fuchsteufelswild über diese Entscheidung sein, denn sie hatte extra geplant, von Jamaica nach London zu reisen, um den Auftritt wahr zu nehmen. Der Vertraute fügte diesbezüglich hinzu: “Sie war überhaupt nicht glücklich damit, wie sie behandelt wurde und denkt, es zeige ein komplettes Fehlen von Respekt ihr gegenüber.” Eine Lösung wurde dennoch gefunden: Die 67-Jährige wird nun in der Sendung ‘Alan Carr: Chatty Man’ auftreten und One Direction wird in der ‘Jonathan Ross Show’ Gesellschaft von dem Komiker Michael McIntyre bekommen.

Foto: WENN.com