Mittwoch, 18. November 2015, 15:14 Uhr

Victoria Beckham versteht Kritik an ihren Mager-Models nicht

Victoria Beckham verteidigte ihre dünnen Models. Die Fans der Designerin hatten sich auf den Social-Media-Webseiten darüber beschwert, dass sie aus der Laufsteg-Show ihrer Frühling/Sommerkollektion 2016 in New York eine “Parade von Skeletten” machte.

Victoria Beckham versteht Kritik an ihren Mager-Models nicht

Doch die 41-Jährige bestand darauf, dass alle ihre Models gesund waren. “Sie sind jung, sie sind dünn, aber das heißt nicht, dass sie krank sind”, erklärte das ehemalige ‘Spice Girl’ im Interview mit der britischen Zeitung ‘Telegraph’. Vor allem die Auswahl des 17-jährigen Models Peyton List als Abschluss der Show wurde stark kritisiert. Ein Social-Media-User hatte sogar geschrieben: “Du musst dieses Mädchen füttern… Bitte gib’ ihr etwas zu essen.” Doch die Designerin zeigte wenig Verständnis für solche Kommentare. Die 41-Jährige beschwerte sich: “Die Leute sind immer gemein in den sozialen Medien, egal wer du bist.” Des Weiteren erklärte die Engländerin, dass die Jugendlichen ja auch in anderen New Yorker Shows zu sehen war und sie deshalb nicht die einzige Designerin sei, die solche mageren Models für ihren Laufsteg gebucht hatte.

Mehr: Victoria Beckham kommt mit Billig-Mode-Kollektion

Foto: WENN.com