Donnerstag, 19. November 2015, 22:05 Uhr

Adele hat keine Nerven für eine Welttournee

Britenstar Adele wünscht sich, dass sie keine Angst mehr vor öffentlichen Auftritten hat. Die Sängerin gab zu, dass sie es möglichst vermeidet, allzu oft aufzutreten. Der Grund: Sie ist auf der Bühne sehr nervös. Zudem fürchtet sie sich davor, Konzerte absagen zu müssen.

Adele hat keine Nerven für eine Welttournee

In der Vergangenheit musste sie dies wegen Stimmproblemen schon öfter machen. “Ich würde wirklich sehr gerne eine Welttournee machen”, räumte die ‘Hello’-Sängerin ein und ergänzte: “Aber ich habe einfach nicht die Nerven dazu.” Dieses Jahr schaute sich die 27-Jährige ihren Kollegen Kanye West beim ‘Glastonbury Festival’ an – und erstarrte in Angst vor der riesigen Fanmeute. “Das wir die größte Anzahl von Leuten, die ich je gesehen habe”, staunte Adele. Die Grammy-Gewinnerin, die einen drei Jahre alten Sohn namens Angelo hat, gab zu, dass sie vor seiner Geburt keine Motivation für ein neues Album hatte.

Mehr zu Adele: Wirbel um neues Album – Seit gestern gibt’s eine undichte Stelle

“Ich wollte nie etwas erreichen”, erklärte sie und fuhr fort: “Aber dann habe ich meinen Sohn zur Welt gebracht. Und ich wollte ihm beweisen, dass ich etwas leisten kann.”

Foto: Pacific Coast News/WENN.com