Freitag, 20. November 2015, 9:29 Uhr

Alec Baldwin wollte Richard Gere für 46.000 Euro verhökern

Alec Baldwin (57) hat versucht, Richard Gere (66) für 46.000 Euro zu versteigern. Die zwei Schauspieler waren am Dienstag (17. November) zu Gast bei der jährlichen ‘Coalition for the Homeless’ Artwalk Benefit’-Gala in New York.

Alec Baldwin wollte Richard Gere für 46.000 Euro verhökern

Dort wollte Baldwin seinen Freund an den Meistbietenden verhökern – natürlich nur im Scherz. Geschäftsführerin Mary Brosnahan schwärmte vor dem Publikum, wie glücklich sie sei, dass Gere heute Abend anwesend ist. Immerhin gebe es “viele Frauen, dich sich sicherlich gerne mal an ihn schmiegen wollen”, erklärte sie. Ein gefundenes Fressen für Baldwin. Als Gere aufstand und sich der Masse scherzhaft anbot, sprang Baldwin auf die Bühne. “Wir starten mit 46.000 Euro!”, sagte er laut einem Insider, der die Geschichte der ‘New York Post’ verriet.

Mehr: Alec Baldwin (57) will noch ein viertes Kind

Weiter sagte Baldwin (oben am Set des neuen Films ‘Blind’): “Wollen Sie nicht ihren Körper an den Star aus ‘Ein Mann für gewisse Stunden’ pressen?” Aber leider war das nur ein Scherz. Immerhin: “Baldwins Einlage animierte die Gäste, bei den anderen Auktionen mehr zu bieten”, so der Insider, der ergänzte: “Aber ich glaube nicht, dass irgendjemand Gere mit nach Hause genommen hat.”

Foto: WENN.com