Freitag, 20. November 2015, 20:36 Uhr

Coldplay: Chris Martin plaudert über das "Hippie-Album"

Chris Martin verriet über das neue Coldplay-Album, dass die Band dort mit verschiedenen Musikrichtungen gespielt hat. Laut dem Sänger enthält die siebte Platte der Band “all die Musik, die wir lieben.” Am 4. Dezember wird ‘A Head Full Of Dreams’ – wie berichtet – erscheinen.

Coldplay: Chris Martin plaudert über das "Hippie-Album"

Vorab sprach der Ex von Gwyneth Paltrow mit dem Musik-Magazin ‘Rolling Stone’ über die Einflüsse, die auf die Produktion wirkten. “Wir wollten alles auf diese Platte bringen, was wir lieben, von Drake bis Oasis”, erklärte der Brite und ergänzte: “Wir hatten das Gefühl, dass wir nichts zu verlieren hatten. Zudem können wir mittlerweile sehr gut damit leben, dass wir nicht von jedem gemocht werden.” Die neue LP beschreibt Martin als “Hippie-Album”. Warum, definiert er so: “Es handelt von Liebe und Akzeptanz. All unsere anderen Platten führten uns zu dieser hier. Einige Songs der Band laden sogar zum Tanzen ein. Das sei auch deutlich so gewünscht.

“Ich hörte einen Song von Flo Rida und fand es plötzlich schade, dass Coldplay nie so einen Clubhit gemacht hat”, gab der 38-Jährige zu. Deshalb finden sich auf dem Album auch einige flottere Tunes. Erst vor kurzem wurde bekannt, dass neben Beyoncé und Noel Gallagher auch Chris Martins Ex auf den Werk vertreten sein werden!

Coldplay: Chris Martin plaudert über das "Hippie-Album"