Sonntag, 22. November 2015, 10:56 Uhr

Die Kutschen der Stars

Oft hört oder liest man Weisheiten wie “Stars sind auch nur Menschen wie du und ich”. Doch wenn man einen Blick in die Garage so manches Prominenten wagt, ist man sich da nicht mehr so sicher.

Die Kutschen der Stars

Es gibt leidenschaftliche Autosammler, die ganze Hallen für ihre Fahrzeuge benötigen, und andere, die mehr als eine Million Euro für ein einziges Auto hinblättern. Gibt es denn auch Promis, die bei der Wahl ihres Autos mehr Bodenständigkeit an den Tag legen?

Wer hat die meisten?
Der US-amerikanische Komiker und Fernsehmoderator der “Tonight Show” Jay Leno gehört wohl zu den Stars mit der größten Fahrzeugsammlung. Über 130 Autos und 100 Motorräder befinden sich in Lenos “Big Dog Garage”. Von den neuesten Luxusschlitten von Mercedes, Ferrari oder Chevrolet bis zu Turbinenautos von Chrysler und einem alten Fiat Cinquecento oder Citroën DS – hier findet man alles, was das Autosammlerherz begehrt. Der Moderator fährt jeden Tag ein anderes Auto und dabei legt er nicht grundsätzlich Wert auf eine luxuriöse Ausstattung. Denn neben der Technik sind auch schöne Anekdoten rund um das Auto ein Kaufgrund für Leno. Er hat bisher noch keines verkauft und seine Sammlung wächst und wächst. Jerry Seinfelds Porsche-Sammlung gehört mit zu den größten der Welt. Über die genaue Anzahl schweigt der US-amerikanische Schauspieler, aber man sagt, er habe sich bereits sein 48. Exemplar zugelegt.

Millionen für ein Auto
Während Jay Leno den Kauf eines Autos nicht von dessen Preis abhängig macht, gibt es andere Stars, die bereit sind, Millionen für ein einzelnes Gefährt auszugeben. Seinfeld ist nicht nur Besitzer einer der größten Porsche-Sammlungen, sondern er hat auch für den Porsche 959 tief in die Tasche gegriffen. Rund 665.000 Euro hat ihn das Auto gekostet. Der britische Musik- und Filmproduzent Simon Cowell hat ganze 1,7 Millionen Dollar (umgerechnet rund 1,6 Millionen Euro) für das schnellste Auto der Welt ausgegeben. Der Bugatti Veyron kommt auf eine Geschwindigkeit von bis zu 430 km/h. Doch das teuerste Auto fährt Rapper Jay-Z. Der Maybach Exelero zeigt bis zu 346 km/h auf dem Tacho an – obwohl er zwei Tonnen auf die Waage bringt. Dafür mussten Jay-Z und seine Frau, Sängerin Beyonce, 8 Millionen US-Dollar (ca. 7,5 Millionen Euro) auf den Tisch des Luxus-Autohändlers legen. Seine komplette Autosammlung soll um die 15 Millionen Dollar wert sein.

Es geht auch mal mit dem Stadtflitzer
Doch nicht alle Stars setzen auf superteure Schlitten und überfüllte Garagen. Ex-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann zum Beispiel fuhr lange Zeit VW Käfer, bevor er als Markenbotschafter für Hyundai seinen Käfer gegen einen alltagstauglichen ix35 eintauschte. Sogar der Star aus “Die Tribute von Panem”, Jennifer Lawrence, kauft sich lieber einen leistbaren VW Eos, obwohl sie sich mit einem geschätzten Vermögen von 52 Millionen US-Dollar einen deutlich luxuriöseren fahrbaren Untersatz leisten könnte. Sängerin Britney Spears hat in ihrer Garage zwar auch den einen oder anderen Mercedes oder Maserati stehen, sie bevorzugt aber oftmals ihren kleinen, praktischen Mini Cooper.

Und natürlich gibt es auch noch einen Bereich zwischen Luxus und Alltagskarosse, der sowohl für VIPs als auch für viele Otto Normalverbraucher infrage kommt: So nimmt Model Eva Padberg gerne im Audi Q5 Platz, während Schlagerstar Hansi Hinterseer da schon den deutlich teureren Audi RS6 Avant zu seinem fahrbaren Untersatz wählt, ein sportlicher “Familienkombi”, für den die Eltern im Normalfall nicht wenige Jahre Kreditraten abbezahlen müssen. Und wer unbedingt mit Christiano Ronaldo gleichziehen will, der sieht sich eben nach einem gebrauchten Audi R8 V10 um – vielleicht macht er ja ein Schnäppchen. (KTAD)