Montag, 23. November 2015, 22:14 Uhr

"Bauer sucht Frau" Folge 7: "Junge, bleib von meinem Hintern weg!"

Das war heute Abend die siebte Folge von ‘Bauer sucht Frau’. Gregor (66), der hessische Cowboy, bringt Beate (60) das Treckerfahren bei, damit die Grasnarbe geschnitten werden kann. Unbeirrt von Gregors Sprüchen setzt sich die Rentnerin hinter das Steuer.

"Bauer sucht Frau" Folge 7: "Junge, bleib von meinem Hintern weg!"

Beate: „Das Treckerfahren hat irrsinnig Spaß gemacht und Gregor hat gestaunt, dass ich das sofort konnte.“ Als Belohnung hat Gregor eine Überraschung für Beate vorbereitet: „Eine leichte Massage! Ich will dich ein bisschen lockern, deine Muskeln, die verspannt sind.“ Beate ist angenehm überrascht, denn zunächst macht Gregor seine Sache sehr gut. Doch als seine Hände immer tiefer rutschen, muss sie ihn zurückweisen: „Junge, bleib von meinem Hintern weg. Im Nacken bin ich verspannt, am Arsch nicht!“ Was für ein Schelm der Gregor aber auch ist!

Mehr zu Bauer sucht Frau: Was machen eigentlich Josef und Narumol?

"Bauer sucht Frau" Folge 7: "Junge, bleib von meinem Hintern weg!"

Gregor nimmt es gelassen: „Wenn die Beate nicht will, das ich ihr den Popo und den Busen massiere, dann warte ich halt noch ein bisschen!“ Was ihm jedoch nicht gefällt, ist Beates Haarfarbe: „Kannst du dir die schimmelgrauen Haare nicht färben!“ Beate ist resolut: „Ich stehe zu meinem Alter, mir kommt keine Chemie mehr auf den Kopf! Mir gefallen auch deine künstlich gefärbten Haare nicht!“

Bei Leonhard (25) und Sabrina (25) hängt der Haussegen schief. Bei einer Brotzeit stellt die Altenpflegerin den lustigen Landwirt zur Rede: „Ich will dir jetzt ganz ehrlich sagen, dass der Funke jetzt nicht so übergesprungen ist. Wenn es nicht passt, muss man darüber reden. Es ist für jeden wohl das Beste, wenn ich die Hofwoche jetzt abbreche.“

"Bauer sucht Frau" Folge 7: "Junge, bleib von meinem Hintern weg!"

Leonhard ist traurig, dass Sabrina abreist: „Ich habe mich richtig dreckig gefühlt, als ich von Sabrina den Korb gekriegt habe. Das ist mit ihr suboptimal gelaufen. Aber ich habe die Hoffnung, eine Frau zu finden, noch lange nicht aufgegeben!“

Bei Swen (40), dem fröhliche Brandenburger, und Steuerfachgehilfin Nicole (47) beginnt der erste gemeinsamen Morgen mit einem Familienfrühstück mit Swens Eltern Frieda und Günther. Mit dem Trecker geht es danach zu den Rindern auf die Weide. Aus Platzmangel nimmt Nicole kurzerhand auf der Schaufel Platz: „Herrlich! Das ist wie Cabrio fahren!“ Das anschließende Rinderstallausmisten wird für Nicole zur echten Bewährungsprobe. Knöcheltiefer Mist muss von ihr alleine rausgeschaufelt werden. Doch Nicole ist Swen zu langsam und so packt er am Ende doch mit an.

"Bauer sucht Frau" Folge 7: "Junge, bleib von meinem Hintern weg!"

Manfred (41), der zärtliche Ziegenwirt, und Laborassistentin Helena (39, Foto oben) werden immer mehr zu einer Einheit. Hand in Hand bewältigen sie alle anfallenden Arbeiten auf dem Hof. Beim Füttern der kleinen Zicklein kommt die Sprache auf eigenen Nachwuchs. Manfred könnte sich eigene Kinder gut vorstellen. Helena: „Mir geht es genauso und in unserem Alter wäre das ein Geschenk noch ein Kind zu kriegen!“ Dann gesteht Manfred: „Ich habe mich in dich verliebt!“ Helena geht es genauso und die beiden küssen sich zum ersten Mal. Manfred ist überglücklich.

Thomas (38), der einsame Münsterländer, erwartet sehnsüchtig die fesche Pharmazeutische-Technische-Assistentin Renate (42) zur Hofwoche und baut extra ein neues Bett für sie auf: „Ich hoffe, dass Renate meine erste feste Freundin wird und vielleicht schlafen wir mal gemeinsam in diesem Bett.“

"Bauer sucht Frau" Folge 7: "Junge, bleib von meinem Hintern weg!"

Mit einer liebevoll geschmückten Landmaschine samt Sofa holt Thomas seine Auserwählte am Bahnhof ab. Renate ist begeistert: „Als ich auf dem Sofa saß, habe ich mich wie eine Braut gefühlt! Das war etwas ganz Besonders, so etwas erlebt man nur einmal im Leben.“ Auf dem Hof angekommen muss Renate feststellen, dass sich Thomas von seiner Tante bekochen lässt. Renate: „Da wird es aber Zeit, dass eine Frau auf den Hof kommt!“ Und so teilen sich die Beiden einträglich einen Teller Nudeln mit Tomatensoße aus der Mikrowelle.

Auch bei Gottfried (54), dem munteren Milchbauer, und Fremdsprachensekretärin Brigitte (52) geht die Hofwoche los. Nach einem warmherzigen Empfang am Bahnhof geht es mit dem Cabrio von Gottfrieds ältestem Sohn Uwe zum Hof. Bei vegetarischer Tiefkühlpizza stoßen die beiden dann mit Sekt auf die bevorstehende Hofwoche an.

"Bauer sucht Frau" Folge 7: "Junge, bleib von meinem Hintern weg!"

Fotos: RTL