Montag, 23. November 2015, 18:45 Uhr

Der Brüller: Adele veräppelt Adele-Imitatorinnen ... und Miss Piggy Adele!

Wer hätte gedacht, dass Adele (27) ein richtiger Scherzkeks ist! Die ‚Hello’-Sängerin plante jüngst für einige Adele-Imitatorinnen (und einen Mann) eine ganz besondere Überraschung. Bei einem „Doppelgänger“-Wettbewerb verkleidete sich die 27-Jährige mit einer Kinnprothese und einer falschen Nase und mischte sich als ‚Jenny’ unters Volk.

Der Brüller: Adele veräppelt Adele-Imitatorinnen ... und Miss Piggy Adele!

Gefilmt wurde das Ganze für das ‚Adele at the BBC’-Special, das am Freitag (20. November) ausgestrahlt wurde. Der britische Moderator Graham Norton (52) war über alles eingeweiht und total begeistert von der beeindruckenden Verwandlung. Natürlich durfte sich Adele auch durch ihre Stimme nicht verraten: „Ich werde ganz langsam und ruhig sprechen, weil ich normalerweise sehr schnell und harsch rede. Ich gebe vor, als Nanny zu arbeiten. Kindermädchen reden sehr ruhig und langsam und versuchen dadurch, der Welt Sinn zu verleihen.“ Außerdem trug die Sängerin auch lange schwarze Handschuhe, um ihre verräterischen Tattoos zu verstecken.

Mehr: Adele gewährt Markus Lanz in London eine Audienz

Als Jenny gesellte sie sich dann backstage zu der Imitatorinnen-Gruppe und beteiligte sich am Gespräch über ihr eigenes Album ‚25’. An einem Punkt erklärte sie dann: „Sie [Adele] nimmt sich wirklich Zeit“, worauf jemand ihr lachend vorschlug, das doch der Sängerin direkt ins Gesicht zu sagen. Kurz darauf täuschte die 27-Jährige vor, dass es ihr nicht gut gehe. Als letzte „Imitatorin“ kam sie dann schließlich auf die Bühne und performte ihren Hit ‚Make You Feel My Love’ vor allen anderen. Erst da ging der Truppe so allmählich ein Licht auf.

Die Reaktionen fielen entsprechend emotional aus! Der witzige Clip hat auf YouTube in drei Tagen schon über 23 Millionen Klicks erreicht und ist unbedingt sehenswert!

Der Brüller: Adele veräppelt Adele-Imitatorinnen ... und Miss Piggy Adele!

Übrigens: Miss Piggy hat Adeles Video ‘Hello’ parodiert. Die Blondine sang den Herzschmerz-Song für ihren Verflossenen Kermit. Das Video mit der Schweinedame, das in der Werbepause der ‘American Music Awards’ auf dem Sender ‘abc’ gezeigt wurde, ist fast besser als das Original. Genau wie die Popikone schmachtet die Blondine ihrem Verflossenen bei einem Spaziergang durch die Natur nach. Als der Refrain einsetzt, dreht sich das Schwein dramatisch in Richtung Kamera, während ein Windstoß ihre Haare zurück weht – und der Diva gleich eine handvoll Laub in den Mund bläst.

Ähnlich wie das Original zeigt das Video mit den Muppets in Rückblenden die vergangene Beziehung.

Den einstigen Geliebten spielte – natürlich – Kermit. In der Parodie wurde auch ein Ausschnitt aus einem Streit des einstigen Traumpaares gezeigt: Man sieht, wie nach dem Frosch nacheinander eine Kaffeekanne und eine Tastatur geworfen werden. Fans der Muppets spekulieren schon darüber, ob das Video ein Hinweis auf die Wiederbelebung der ehemaligen Beziehung des einstigen Traumpaares ist. Schließlich endet die Parodie auch damit, dass der Angeschmachtete den Telefonhörer abhebt, ganz anders als bei der englischen Sängerin, die alleine bleibt. (CS/Bang)

Fotos: Youtube