Mittwoch, 25. November 2015, 11:11 Uhr

Isabell Horn macht Schluss mit "Alles was zählt"

Traurige Nachricht für alle Fans von Isabell Horn: Die hübsche Brünette verlässt schon diese Woche Köln und die Serie „Alles was zählt“. Am Donnerstag hat sie ihren letzten Drehtag in Köln-Ossendorf. Isabell Horns Rolle Pia Koch wird Essen verlassen, nicht ohne zuvor noch eine sehr tragische Liebesgeschichte mit der Rolle Veit Hartmann (Carsten Clemens) zu erleben.

 Isabell Horn macht Schluss mit "Alles was zählt"

Isabell Horn wird bei „Alles was zählt“ noch bis zum 8. Februar 2015 (Folge 2363) zu sehen sein. Doch wie wird Isabell Horn bei AWZ aussteigen? Wird sie aufgrund verschmähter Liebe die Stadt verlassen? Oder wird Pia Koch an ihren letzten Tagen noch die Liebe ihres Lebens kennenlernen? Das wird jetzt noch nicht verraten – es bleibt spannend bei „Alles was zählt“.

Isabell Horn sagte zu den Gründen ihres Ausstiegs: „Das Jahr 2015 war wirklich sehr aufregend für mich. Ich durfte parallel mit meiner Rolle Pia Koch in zwei Serien spielen und bin dann fest bei ‘Alles was zählt’ eingestiegen. Ich bin sehr dankbar für die tollen Geschichten, die ich in Köln spielen durfte und habe in der Zeit viel dazugelernt. Das gesamte Team hat mich damals mit offenen Armen empfangen und ich durfte viele warmherzige Menschen kennenlernen.”

 Isabell Horn macht Schluss mit "Alles was zählt"

Horn habe sich nun entschieden, “nach diesem intensiven Jahr das wöchentliche Pendeln zwischen Köln und Berlin aufzugeben und fest in meine Heimat Berlin zurückzukehren. Das bedeutet nicht, dass ich von nun an nur Jobs in Berlin wahrnehmen möchte. :-) Gerade in unserem Beruf ist es durchaus normal, in unterschiedlichen Städten zu drehen oder auf der Bühne zu stehen.”

Sie freue sich nunerstmal “wahnsinnig darauf, meine Liebsten wieder um mich zu haben und neue Projekte wahrnehmen zu können. Da meine Rolle Pia Koch nicht sterben wird, kann ich es mir durchaus vorstellen, dass sie nach einer gewissen Zeit ihre Freunde in Berlin oder auch in Essen besuchen kommt. In der Serienwelt ist ja alles machbar!”

Foto: Max Sonnenschein, RTL/ Frank Hempel