Mittwoch, 25. November 2015, 9:40 Uhr

Justin Bieber fegt die Beatles vom Thron und sagt Auftritte ab

Die Justin-Bieber-Hater müssen nun ganz tapfer sein. Der 21-jährige Kanadier mausert sich zum Megastar, hat in den USA einen neuen historischen Chart-Rekord aufgestellt und die Beatles vom Thron gefegt.

Justin Bieber fegt die Beatles vom Thron und sagt Auftritte ab

Bieber hat derzeit insgesamt 17 seiner Songs in den Billboard-Top-100-Charts. Die Beatles konnten diesen Rekord sage und schreibe 51 Jahre lang halten, im Jahr 1964 hatten die britischen Pilzköpfe 14 ihrer Songs gleichzeitig in den Charts. Das neuste Bieber-Album ‚Purpose‘ steht derzeit auf Platz 1 in den USA.

Und sonst? Justin Bieber, der ja deswegen Grund zur überschäumenden Freude haben müßte, überraschte gerade mit zwei kurzfristigen Absagen von Auftritten. Laut TMZ habe der junge Mann derzeit mit schweren Stimmungsschwankungen zu kämpfen.

Justin Bieber fegt die Beatles vom Thron und sagt Auftritte ab

Mehr zu Justin Bieber: „Es gab viele, die mich supertoll fanden“

Er sagte Auftritte heute bei “The Late Show With Stephen Colbert” und morgen bei der “Thanksgiving Parade” ab. Dazu schrieb er bei Twitter: “Ich entschuldige mich bei der @colbertlateshow, da ich es morgen nicht zu der Show nach NYC schaffe. Ich freue mich darauf, das bald wieder gut zu machen.” Er hoffe jedoch, das der Moderator verstehe, „dass einem das Leben manchmal Steine in den Weg legt und man damit fertigwerden muss. Ich treffe dich bald. Danke.”

Fotos: WENN.com