Donnerstag, 26. November 2015, 10:29 Uhr

Khloé Kardashian: Es geht ihr offenbar schon besser

Reality-TV-Star mit Staphylokokken infiziert (31) hat sich vor Kurzem mit Staphylokokken infiziert. Anscheinend soll sie die Bakterien am Krankenbett ihres Noch-Ehemanns Lamar Odom (36) aufgeschnappt haben. Offenbar ist die Schwester von Ich-Darstellerin Kim Kardashian (35) mittlerweile aber wieder auf dem Weg der Besserung.

Khloé Kardashian: Es geht ihr offenbar schon besser

Gestern twitterte sie nämlich: „Ich fühle mich so gesegnet. Mir geht es besser und meine Infektion heilt.“ Weiter teilte sie glücklich mit: „Ich war heute sogar wieder unterwegs…die Quarantäne ist vorbei.“ Die Autorin des Buches ‚Strong Looks Better Naked’ musste wegen ihrer Krankheit dann auch einige Termine ihrer dazugehörigen Promo-Lesetour streichen. Zunächst dachte die 31-Jährige jedoch nicht an eine Staphylokokken-Infektion, sondern gab dem Stress der letzten Zeit die Schuld an ihrem Unwohlsein. Nach der Diagnose der Ärzte durfte sie nun eine ganze Weile ihr Haus nicht verlassen. Dabei hätte sie sich „miserabel“ gefühlt, wie ein angeblicher „Insider“ gegenüber dem Magazin ‚Us Weekly’ verriet.

Mehr zu Lamar Odom: Weniger Fortschritte als angenommen?

Jetzt soll sie aber offenbar wieder so stabil sein, dass sie am Dienstag mit ihrer Schwester Kylie Jenner (18) bereits Pläne für das morgige Thanksgiving-Abendessen schmiedete. Anscheinend werde auch der gesamte Kardashian/Jenner-Clan bei dem Festessen dabei sein. Na, hoffentlich hält ihr Gesundheitszustand diesen Stress schon aus! (CS)

Foto: WENN.com