Samstag, 28. November 2015, 10:50 Uhr

The Voice of Germany: Das sind die zwölf Talente für die Liveshows

Nach der Reise ist vor der Entscheidung: Auf den Exkursionen beim Jammen, Raften, Rennfahren oder Konzert spielen erleben die Coaches von ‘The Voice of Germany‘ eine entspannte Zeit mit ihren Talenten.

The Voice of Germany: Das sind die zwölf Talente für die Liveshows

Zurück im Studio müssen sie ihre härteste Entscheidung treffen: Nur drei ihrer zehn Talente könnnen sie mit in die Liveshows nehmen – und die machen Stefanie, Andreas, Rea, Michi und Smudo das Leben mit grandiosen Auftritten zusätzlich schwer. „Meine Erwartungen habt ihr alle getroffen. Übertroffen“, findet Rea Garvey. Stefanie Kloß fällt die Entscheidung sichtlich schwer: „Ich hätte total Lust, die Show mit euch allen fertig zu machen.“ Und Smudo ist den Tränen nahe: „Ich bin eigentlich nicht für diesen Job geschaffen …“

The Voice of Germany: Das sind die zwölf Talente für die Liveshows

Diese zwölf Talente singen sich in die Liveshows

Team Stefanie
Stefanie Kloß vertraut auf weibliche Stimm-Gewalt mit der Berlinerin mit dem „Musik-Gen“ Isabel Ment (20, „Fragile“ von Sting), Power-Soul-Frau Dimi Rompos (25, Aschaffenburg, „Real Love“ von Clean Bandit & Jess Glynne) und Monsterstimme Cheryl Vorstermann van Oijen (24, Pfalzgrafenweiler), die es stimmlich, wie in den Knockouts, mit Whitney Houston („I Have Nothing“) oder Maria Carey aufnehmen kann. (Foto oben,  jeweils von links nach rechts)

The Voice of Germany: Das sind die zwölf Talente für die Liveshows

Team Andreas
Für das A-Team treten der Handwerker mit der kräftigen Deutschstimme Michael Bauereiß (20, Nürnberg, „Ohne Dich“ von Alexander Knappe), Scat-Spezialistin und Viereinhalb-Oktaven-Queen Tiffany Kemp (37, Kaiserslautern, „Teardrops“ von Womack & Womack) an.

Und auch der Allround-Meister deutscher Musik Ayke Witt (23, Wolfsburg, „So Oder So“ von Bosse) ist bei den Liveshows an. (Foto oben jeweils von links nach rechts)

The Voice of Germany: Das sind die zwölf Talente für die Liveshows

Team Rea
Der Ire baut auf Emotions-Stimme Denise Beiler (27, Inzing/AT, “Eye Of The Needle” von Sia), Multiinstrumentalist Joshua Harfst (18, Hüttenberg, “I Know” von Tom Odell) und Soul-Sister Mary Summer (25, Stuttgart, “Put Your Records On” von Corinne Bailey Rae). (Foto jeweils von links nach rechts)

Mehr zu „The Voice Of Germany“: Wer ist der beliebteste Coach? Der hier!

The Voice of Germany: Das sind die zwölf Talente für die Liveshows

Team Fanta
Die Fantas wollen ihren Titel mit Überraschungs-Küken Jamie-Lee Kriewitz (17, Hannover, “Berlin” von RY X), “The Bass of Germany” Tobias Vorwerk (26, Darmstadt, “Oft Gefragt” von AnnenMayKantereit) und Soul-Brother Matthias “Prinz von Bel Air” Nzola Zanquila (19, Köln, “Without You” von David Guetta feat. Usher) verteidigen. (Foto jeweils von links nach rechts)


Und so geht’s nächste Woche bei “The Voice of Germany” weiter:

Jetzt sind die Zuschauer am Zug! In der ersten Liveshow am Donnerstag, 3. Dezember, 20:15 Uhr, auf ProSieben tritt jedes der zwölf Talente mit einem Solo-Song auf. Der Coach darf eines seiner drei Talente für die nächste Runde saven, dann haben es die Zuschauer in der Hand. Per Telefon- und SMS-Voting können sie weitere vier, der übrigen acht, Talente ins Halbfinale schicken. Die Coaches Stefanie Kloß, Andreas Bourani, Rea Garvey, Michi Beck und Smudo eröffnen die Show mit einem gemeinsamen Auftritt.

Fotos: ProSiebenSat.1/Richard Hübner