Sonntag, 29. November 2015, 19:23 Uhr

Schaut her! Dieser Edeka-Opa rührt die Nation zu Tränen

Mit einem neuen, sehr berührenden Weihnachtsclip stimmt die Handelskette Edeka in diesem Jahr die bevorstehende Adventszeit an: Heimkommen mit der ganzen Familie zu den Festtagen. Selbstverständlích?

Schaut her! Dieser Edeka-Opa rührt die Nation zu Tränen

Das neue Video wird online, aber auch auf ausgewählten Sendeplätzen kurz vor dem Fest im TV und im Kino zu sehen sein. Ein begleitendes Online-Gewinnspiel greift die Thematik des Videos auf und ruft die Nutzer dazu auf, ihre ganz eigenen Momente, die sie mit der Weihnachtszeit und dem Begriff #heimkommen verbinden, auf Facebook oder Instagram zu teilen.

Stress und Hektik gehören für viele Menschen längst zum Alltag. Und alle behaupten “Keine Zeit, keine Zeit”, Termine, Termine, Termine und eine Ausrede jagt die nächste. Die Besinnlichkeit der Weihnachtstage ist in der ungeheuren Schnelllebigkeit der heutigen Welt daher von unveränderter Bedeutung.

Im diesjährigen Weihnachtsvideo der Handelskette, die Friedrich Lichtenstein mit seinem ‘Supergeil’ in den Hit-Olymp schoß, muss ein verzweifelter Opa erst zu drastischen Mitteln greifen, um seine Kinder und Enkel nach mehreren gescheiterten Versuchen endlich mal wieder an der heimatlichen Weihnachtstafel zu versammeln. Der angeblichen Trauerfeier des eigenen Vaters und Großvaters möchte schließlich niemand fern bleiben…

Traurige Gesichter verwandeln sich dann allerdings zu freudigem Strahlen, als der alte Mann alle gesund und munter im weihnachtlich geschmückten Haus empfängt. Das anschließende Weihnachtsmahl an der großen Tafel wird somit endlich wieder zu dem, was es sein soll: ein echter Genuss in jeder Hinsicht. Selten hat wohl ein Werbevideo (verantwortlich die mehrfach preisgekrönte Agentur Jung von Matt) so zu Tränen gerührt. Innerhalb von nicht mal zwei Tagen schaffte es das Video auf über zwei Millionen Klicks. Auf Twitter ist die Hölle los: “Überall Gänsehaut. Und Tränen in den Augen. Wann hat mich eine Werbung das letzte mal so sehr gerührt?!” heißt es da u.a. Oder: “Oh wow ich bin platt! Dieser Kurzfilm geht so unter die Haut .” Einfach mal innehalten.

Angelehnt an den Clip können die Nutzer bis zum 13. Dezember 2015 Fotos unter dem #heimkommen auf Facebook oder Instagram hochladen, die sie mit dem Thema Weihnachten und Heimkommen verbinden. Zu gewinnen gibt es 100 Edeka-Einkaufsgutscheine im Wert von je 100 Euro für das Fest mit den Liebsten.

Übrigens macht die britischen Kaufhauskette John Lewis mit dem Video “Man on the Moon” ebenso auf Einsamkeit älterer Menschen zur Weihnachtszeit aufmerksam, wenngleich mit einer ganz anderen drastischen Idee…

Für Musikfans: Der Song zum Edeka-Clip heißt “Dad” und ist von der bis dato noch unbekannten Neele Ternes. Das Stimmwunder ist Singer/Songwriterin sowie auch Vocal Coach und stammt aus Berlin. Der Song kann auf Soundcloud kostenlos runtergeladen werden, behauptet der Branchendienst W&V.