Dienstag, 01. Dezember 2015, 17:29 Uhr

Emma Watson: "Ich will mich großartig, behaglich, sexy, stark und schön fühlen"

Emma Watson hat offenbar endlich zu ihrem wahren Ich gefunden. Der ehemalige ‘Harry Potter’-Star wuchs vor der Kamera auf und begann erst jetzt, sich wohl in ihrer Haut zu fühlen.

 Ich will mich großartig, behaglich, sexy, stark und schön fühlen.

Die 25-Jährige erzählte im Interview mit dem Magazin ‘Porter’: “Während sich meine Gleichaltrigen ihre Haare färbten und versuchten, herauszufinden, wer sie sind, habe ich versucht, herauszufinden, wer Hermine ist und wie ich sie am Besten darstellen kann. Jetzt mit 25 habe ich zum ersten Mal in meinem Leben eine Vorstellung von mir selbst, mit der ich mich wohlfühle.” Diese Erkenntnis hat der Schauspielerin auch dabei geholfen, einen Kleidungsstil zu entwickeln, der ihr gefällt. Die Britin verriet: “Als ich jünger war, hieß es immer: ‘Wer schön sein will, muss leiden’. Aber jetzt ist meine Bereitschaft dafür, etwas zu tragen, in dem ich friere oder in dem ich nicht laufen kann, gesunken. Ich will mich großartig, behaglich, sexy, stark und schön fühlen. Und wenn es dich dazu bringt, dich unwohl zu fühlen, dann mach es nicht.”

Emma Watson:  "Ich will mich großartig, behaglich, sexy, stark und schön fühlen"

Mehr zu Emma Watson: „Die größten Probleme hatte ich immer mit den Medien“

Als ‘UN’-Sonderbotschafterin erkennt die ehrgeizige Britin auch den politischen Aspekt von Kleidung an. Sie erklärte: “Mode ist ein feministisches Thema, weil so viele Frauen designen und die Kleidung, die wir tragen, herstellen, und dadurch die Entscheidungen, die wir treffen, hauptsächlich Frauen betreffen.”

Foto: WENN.com