Dienstag, 01. Dezember 2015, 21:50 Uhr

Sia verrät endlich, warum sie nie ihr Gesicht zeigt

Popstar Sia Furler (39) hat endlich ihr Geheimnis verraten, warum sie bei öffentlichen Auftritten seit einigen Monaten nie (oder zumindest meistens nicht) ihr Gesicht zeigt. Die ‚Chandelier’-Sängerin ist seit Jahren dafür bekannt, sich immer hinter einer langen, meist blonden Perücke und oft auch großen Hüten zu verstecken.

Sia verrät endlich, warum sie nie ihr Gesicht zeigt

Heute war die 39-Jährige in der Show von US-Moderatorin Ellen DeGeneres (57) zu Gast, um ihren neuen Song ‚Alive’ vorzustellen. Wieder hatte sie eine Perücke an, die dieses Mal halb blond und halb schwarz war. Dabei verriet die Australierin endlich das Geheimnis um ihre „Schüchternheit“ im Hinblick auf ihr Gesicht. Sie erklärte: „[Das mache ich], damit ich zu ‚Target’ gehen und mir da Strümpfe kaufen kann, wenn ich es will.“ Sie fügte außerdem hinzu: „Oder, wenn ich [dringend] auf’s Klo muss, dann kann ich auch in der Nähe der Straße urinieren. Keiner würde mich dann mit einer Kamera verfolgen, um ein Foto davon zu machen.“ Aha. Wenn das mal nicht eine bizarre Erklärung für ihr Versteckspiel darstellt!

Sia verrät endlich, warum sie nie ihr Gesicht zeigt

Mehr: Sia veröffentlicht neues Album „This Is Acting“ – Neues Video

Ellen DeGeneres, eine gute Freundin der Sängerin versuchte dann natürlich, sie zum Absetzen ihre Perücke zu bewegen. Sie schmeichelte ihr unter anderem damit, dass sie doch „hübsch sei“. Und es klappte auch offensichtlich. Die Sängerin erklärte nämlich: „Ich werde es tun.” Um ihr Gesicht in voller Pracht zu sehen, muss man aber nicht bis zur Ausstrahlung der Show heute Abend im amerikanischen TV warten. Hier unten ist es!  (CS)

Foto: SonyMusic, WENN.com